Geschlecht und Erinnerung / Weiblichkeitsbilder in der Erinnerung an das Dritte Reich

Der Verein GEDENKDIENST und die Österreichische HochschülerInnenschaft werden vom 21. bis 22. November an der Universität Wien eine internationale wissenschaftliche Tagung veranstalten. Ziel des Symposiums ist es der Öffentlichkeit einen Eindruck in die geschlechtergeschichtliche Erforschung der NS-Zeit zu vermitteln um so den Blick für geschlechterspezifische Disparitäten in der Erinnerungskultur zu schärfen. Hierbei hat Johanna Gehmacher die wissenschaftliche Beratung übernommen.

Common Resource Center for Social Change

Umtrunk und Projektpräsentation für NGO´s und Kulturinitiativen von Social Impact.
26. November 2008, 20.00 Uhr, Rother Krebs, 4020 Linz

Ist das Common Resource Center das “Wikipedia” für gesellschaftspolitische Arbeit?
Was kann es leisten, was sind die Ziele?

Das Potenzial des Common Resource Centers und seine
Beteiligungsmöglichkeiten werden präsentiert.

http://www.commonresources.net

Das Projekt wurde im Rahmen des KUPF-Innovationstopfes juriert und finanziert.

Nah-Sehen / Fern-Sehen. Differenz und Diversität des Televisuellen heute

Die Tagung versammelt WissenschafterInnen, KünstlerInnen,
Medien-AktivistInnen, audiovisuelle ProduzentInnen und PolitikerInnen für eine Debatte zum Thema “Nah-Sehen / Fern-Sehen”, erörtert medienpolitische Perspektiven und beschäftigt sich in theoretischen und praktischen Beiträgen mit aktuellen Tendenzen televisueller Entwicklungen.

14.-15. November 2008, Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8

Audioschnitt Grundkurs im FRS

Ein Schritt zur Selbstermächtigung und um den offenen Zugang des Freien Radios zu nützen sind Grundkenntnisse im Audioschnitt.Aus diesem Grund lädt das FRS wiedermal zum EinsteigerInnenkurs für Audioschnitt am
Freitag, 24. Oktober, von 14 bis 18 Uhr.

Von der Idee zur Sendung als Podcast im Internet oder ON AIR.
Nähere Informationen und Anmeldung bei evelyn.ritt@freiesradio.at

UKB für Mitglieder/Programmmachende € 15,–
Nichtmitglieder und Interessierte € 20,–

IRIDA 2009 – Anerkennungspreis Kulturvermittlung in neuen sozialen Kontexten

KulturKontakt Austria vergibt zum zweiten Mal die IRIDA (griech. „Vermittlerin zwischen den Welten”) als Anerkennung für neue Ansätze und Vermittlungsaktivitäten an der Schnittstelle von Kultur- und Sozialbereich und sensibilisiert dadurch eine breitere Öffentlichkeit für Vorhaben, die Menschen zur kulturellen Teilhabe motivieren.
Einreichfrist: 31. Dezember 2008

Sesselmeer am TAG DES BLEIBERECHTS

Zahlreiche Nichtregierungsorganisationen haben den 10. Oktober 2008 zum Tag des Bleiberechts erklärt, um Stimmung für eine faire Bleiberechtsregelung zu machen. Mit einem landesweiten “Sesselmeer” wollen wir an diesem Tag unser Anliegen einer breiten Öffentlichkeit näher bringen: einen fairen und menschenwürdigen Umgang mit Menschen, die hier ihre Wurzeln geschlagen haben.

Goldener Delfin 08 – Filmwettbewerb sucht Professional Newcomer 2008

Der Goldene Delfin feiert sein fünfjähriges Jubiläum mit einigen Neuerungen.
Einreichfrist: 5. November 2008

– 12 Goldene Delfine und Preise im Wert von 3600 € für die besten Kurzfilme (max. 15 Minuten Länge)
– Alle Gewinnerfilme österreichweit auf aonTV von Telekom Austria
– Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit einem persönlichen Kommentar der Jury
– Einreichschluss: 5. November 08.

Alle Infos auf:
http://www.goldenerdelfin.at

“Grüß Gott, Frau …- wie war doch gleich Ihr Name?”

Für alle, die sich partout keine Namen merken können, veranstaltet das Frauenforum Salzkammergut am Dienstag 30. September & Donnerstag 2.Oktober, ein 2-tägiges Spezialseminar zur künftigen Vermeidung peinlicher Begrüßungssituationen. Das wird lustig, denn die Techniken, die Sie dort erlernen können lassen der Fantasie freien Lauf. Am besten gleich anmelden!

Leitung: Ingrid Lahnsteiner, Uhrzeit: jeweils 19.00 bis 19.45 Uhr, Ort: Frauenforum Salzkammergut/Ebensee, Kosten: € 12,- (€ 10,- für Mitfrauen),

Der mobilkom austria award 08

Einreichfrist: 19. September 2008

Am 14. Oktober 2008 wird zum ersten Mal der mobilkom austria award 08 in Wien verliehen.
Gemeinnützige nichtstaatliche Organisationen sind aufgefordert abgeschlossene oder laufende Projekte einzureichen. Der thematische Schwerpunkt dieses mit 12.000 Euro dotierten Preises liegt in diesem Jahr beim “Gesellschaftspolitischen Engagement zur Förderung von Freiheit und Demokratie”.

Das NPO-Institut unterstützt mobilkom austria bei diesem Vorhaben und hofft auf die Einreichung einer Vielzahl guter Projekte.

Radio FRO Mediadays

Radio FRO Mediadays “Open networks shaping society? Future in progress!”, die Radio FRO Medienkonferenz 2008 im Rahmen des ARS Electronica Festivals, steht am 6. und 7. September 2008 an zwei Locations ganz im Zeichen offener, freier, technischer und sozialer Netzwerke.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00