Schönfärben

Draußen tost der Verkehr. Bei uns im Büro hat keine*r ein Auto. Der Auftrag lautet, das Büro neu auszumalen. OK. Was man braucht, sind mindestens 20 kg Farbe. Zu zweit mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zum nächstgelegenen Baumarkt fahren? Ein Lastenrad ausborgen? Oder ein Auto auftreiben? Die Idee mit dem Lastenfahrrad wird kurz erwogen. Es stünde sogar eines zur Verfügung. Nach einem Blick ins Internet erledigt sich die Frage schnell. Ein paar Klicks und in zwei bis drei Tagen wird geliefert. Der Einzelhandel hat in puncto Komfort, Auswahl und Preis keine Chance. Die sportliche Betätigung wird aufs nächste Mal verschoben. Das mit dem Umweltschutz ist ganz schön kompliziert in einer Welt, in der wir es uns so ‹einfach› gemacht haben.

In der Praxis ist es oft einmal doch nicht so einfach. Nach fünf Tagen wird geliefert – ein geplatzter Farbkübel. Die neue Zustellung fällt in die Sommerpause der KUPF. Wer kommt aus dem Urlaub ins Büro?

Jetzt teilen