Kulturhauptstadtprogrammbuch

Klemens Pilsl über ein wirklich schönes Buch. Doch wo ist der Inhalt?

 

Im Oktober 2007 enthüllte die Intendanz endlich das erste Drittel des Programmes für die Europäische Kulturhauptstadt 2009 (zufällig Linz) in Form eines Buches. Und schön ist es geworden! Wirklich!

Das Buch ist circa dreissig Zentimeter hoch und etwas 18 Zentimeter breit. Wenn man es ungeöffnet liegen läßt (kein Problem), dann ist es einen guten Zentimeter dick. Es fühlt sich ganz erstaunlich glatt an, aber trotzdem ist es toll bunt, und der Einband ist eh keine echte Menschenhaut, sondern nur ein gegenderter Nachdruck ebendieser. Das Buch riecht sogar sehr lecker (das ist wichtig!), und wenn man die Nase tief reinsteckt wird man schon fast ein bissi rauschig, weil alles so fein nach Kulturhauptstadt riecht.

Das Buch hat viel Platz für großformatige Fotos von der Kulturhauptstadt, die in allen Farben unser Linz widerspiegeln. Machmal haben die LayouterInnen sogar die eine oder andere Doppelseite für abfallende Riesenfotos freischaufeln können, das ist schon was besonderes! Weil wann hat man schon Platz für so große, durchaus gelungene Fotos? Also ich schau mir die Bilder immer als erstes an in einem Buch. Und wenn man die Seiten durch die Finger blatteln läßt, dann spürt man richtig die hohe Qualität des Papiers, man spürt sogar die Schwere der Seiten und den Hochglanz. Also, damit das jetzt auch klar ist: das ist ein wirklich schönes Buch. Nur drin stehen tut leider nix.

Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas: “Programmbuch 1/3”, Eigenverlag Zu bestellen unter: www.linz09.at/info

Klemens Pilsl arbeitet in der KAPU/Linz.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00