Kommt es auf die Stellung an?

pretty? dirty? Die neue Sexkolumne von Ent-decker*innen

Mit ihm mag ich es zurzeit am liebsten so: Ich liege am Rücken, er kniet neben mir. Eine Hand ist an meiner Klitoris, die andere an seinem Penis. Erleben wir alle den Sex, den wir haben wollen oder haben könnten? Müssen wir missionieren?

Ein Freund von mir betreibt Feldforschung, auf welche verschiedenen Arten Frauen zu Orgasmen kommen. Kürzlich musste er erstaunt feststellen: „Spinnst! Sogar du denkst beim Sex darüber nach, zu dick zu sein?“ Als ob Emanzen nicht durch konventionelle Normen und Rollenbilder geprägt wären. Diese sind in unserer Gesellschaft so präsent, dass sie sogar beim Sex stören. Würden unsere intimsten Stellen nicht mehr Lust, Respekt und Liebe verdienen?

Although it is 2017: Die Missionen lassen zu wünschen übrig und die Stellung der Geschlechter ebenso. Um all das zu überwinden, braucht es jahrelange Praxis – nicht nur im Bett! Wir wollen der Missionarsstellung entgleiten und uns gegenseitig beflügeln, damit wir uns fallen lassen können. Kommen Sie gut.

Jetzt teilen