Radio FRO KunstStücke

Viele Tage, Wochen, Monate wurde geschrieben, gezählt, ausgewählt, produziert…
…und was dabei rausgekommen ist, ist eine schlanke Publikation mit runder CD UND ein Anlass allen mal herzlich „Danke“ zu sagen.
Fr, 21. November 2008, 18 Uhr, Stadtwerkstatt

Geschlecht und Erinnerung / Weiblichkeitsbilder in der Erinnerung an das Dritte Reich

Der Verein GEDENKDIENST und die Österreichische HochschülerInnenschaft werden vom 21. bis 22. November an der Universität Wien eine internationale wissenschaftliche Tagung veranstalten. Ziel des Symposiums ist es der Öffentlichkeit einen Eindruck in die geschlechtergeschichtliche Erforschung der NS-Zeit zu vermitteln um so den Blick für geschlechterspezifische Disparitäten in der Erinnerungskultur zu schärfen. Hierbei hat Johanna Gehmacher die wissenschaftliche Beratung übernommen.

Common Resource Center for Social Change

Umtrunk und Projektpräsentation für NGO´s und Kulturinitiativen von Social Impact.
26. November 2008, 20.00 Uhr, Rother Krebs, 4020 Linz

Ist das Common Resource Center das „Wikipedia“ für gesellschaftspolitische Arbeit?
Was kann es leisten, was sind die Ziele?

Das Potenzial des Common Resource Centers und seine
Beteiligungsmöglichkeiten werden präsentiert.

http://www.commonresources.net

Das Projekt wurde im Rahmen des KUPF-Innovationstopfes juriert und finanziert.

Nah-Sehen / Fern-Sehen. Differenz und Diversität des Televisuellen heute

Die Tagung versammelt WissenschafterInnen, KünstlerInnen,
Medien-AktivistInnen, audiovisuelle ProduzentInnen und PolitikerInnen für eine Debatte zum Thema „Nah-Sehen / Fern-Sehen“, erörtert medienpolitische Perspektiven und beschäftigt sich in theoretischen und praktischen Beiträgen mit aktuellen Tendenzen televisueller Entwicklungen.

14.-15. November 2008, Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8

Sesselmeer am TAG DES BLEIBERECHTS

Zahlreiche Nichtregierungsorganisationen haben den 10. Oktober 2008 zum Tag des Bleiberechts erklärt, um Stimmung für eine faire Bleiberechtsregelung zu machen. Mit einem landesweiten „Sesselmeer“ wollen wir an diesem Tag unser Anliegen einer breiten Öffentlichkeit näher bringen: einen fairen und menschenwürdigen Umgang mit Menschen, die hier ihre Wurzeln geschlagen haben.

Radio FRO Mediadays

Radio FRO Mediadays “Open networks shaping society? Future in progress!”, die Radio FRO Medienkonferenz 2008 im Rahmen des ARS Electronica Festivals, steht am 6. und 7. September 2008 an zwei Locations ganz im Zeichen offener, freier, technischer und sozialer Netzwerke.

Tattoo yourself – city of respect

Im Rahmen des Jahresprogrammes „city of respect“ des KunstRaum Goethestrasse xtd laden die freundinnen der kunst am 2., 12., 16., 17. Juni 2008 zur Aktion „tattoo yourself“ ein.

Die erste Aktion hat am Montag, 2.6.08 ab 17 Uhr Donaulände Linz/Höhe Brucknerhaus stattgefunden. Die weiteren Orte sind Flughafen Hörsching, Einkaufszentrum Lentia Linz-Urfahr und Parkbad.
Präsentation: Mittwoch, 2. Juli 2008, 19.30 im KunstRaum Goethestrasse xtd

Alles was RECHT ist. Ein Survival-Training für KünstlerInnen.

Im Rahmen der Reihe „Alles was RECHT ist. Ein Survivaltraining für KünstlerInnen“ lädt die IG Bildende Kunst ExpertInnen zur „Sozialversicherung“ ein.
Mi, 18. Juni 2008, 19.00 Uhr, KünstlerInnenvereinigung MAERZ, Linz

KünstlerInnen gelten als Neue Selbständige, unterliegen der Pflichtversicherung bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) und haben die Möglichkeit aus dem Künstlersozialversicherungsfonds (KSVF) einen Zuschuss zu ihren Versicherungsbeiträgen zu beziehen.

Neu gegründeter Verein „Kinokultur“

Der Verein KINOKULTUR lädt zum PRESSEGESPRÄCH am Di, 3. Juni 2008 im Cinematograph, Obere Donaulände 51. Linz um 10.00 Uhr ein.

Durch die bereits enge Kooperation von Moviemento Linz, Kino Freistadt, Lichtspiele Lenzing, Filmtheater Vöcklabruck und ProgrammKino Wels bei verschiedenen Projekten, wie z. B. Sommerkino, nahm die Idee eines Kinokulturnetzwerkes Gestalt an und führte im Mai 2008 zur Gründung des Vereins KINOKULTUR.

Dem Vorstand des Vereins KINOKULTUR gehören an:
Horst Rohrstorfer, Stadtkino Grein – Obmann

Abschlussveranstaltung der Akademie Kulturarbeit

Fr, 4. Juli 2008, 18.00 Uhr, Kunstuniversität Linz, Audimax, 1.OG., Kollegiumgasse 2.

Alle an diesem Weiterbildungsprojekt Interessierten sind herzlich eingeladen, die Arbeit der TeilnehmerInnen kennenzulernen und die Abschlüsse gemeinsam zu feiern.

– Verleihung der Weiterbildungs-Zertifikate an die TeilnehmerInnen
– Festansprache: MARTY HUBER (Performancetheoretikerin und queere Aktivistin) über INITIATIVE KULTURARBEIT
– anschließend: Party mit NEW CITY PUNK im ÖH-Càfe Dokapi, 2.OG., Kollegiumgasse 2.

Umgezogen!

Am Samstag den 17. Mai 08 ab 19.00, eröffnet Medea mit einer Party die neue Location in der Baumbachstraße 15 (zw. Kapu u. Cheeese).

Umgezogen!, markiert den Beginn der Programmreihe „Relais“ im Rahmen
derer 2 x monatlich Veranstaltungen stattfinden werden.

Mit dem Wiener Musikerkollektiv SKÖFV , die ihr neues Album im Gepäck haben, gibts an diesem Abend subversiven Pop – Noch nie war progressive Systemverweigerung so gut tanzbar!

http://www.servus.at

Eröffnungsfeier im Autonomen Frauenzentrum Linz

Mit großer Freude präsentiert das autonome Frauenzentrum Linz seine neuen Räumlichkeiten am Do, 24. April 2008, um 17.00 Uhr.

Feiern Sie mit uns und besichtigen Sie die neuen Beratungs- und Kommunikationsräume!

Ort: Starhembergstraße 10/2. Stock, Ecke Mozartstraße 44, A-4020 Linz
Um verlässliche Anmeldung bis 18.4. wird gebeten!
Tel. 0732/66 20 00 oder Mail an: hallo@frauenzentrum.at

PROGRAMM
17.00 – 18.30 Uhr: ffizieller Festakt
*Grußworte von Dr.in LR.in Silvia Stöger

Migrantinnen öffnen Türen!

WIR…
träumen von der Möglichkeit, ein Visum zu bekommen. Wir kämpfen bis wir es schaffen. Und was passiert dann? Viele Türen sind noch zu öffnen!

arbeiten in Wurstfabriken, Familien/Haushalten, Lokalen, Spitälern, Büros, Bordellen, bei MacDonalds und Co., wo halt die Türen für uns geöffnet werden. Aber wie offen sind diese Türen wirklich? Wir öffnen sie weiterhin!

Kulturelle Identität – Identitätskonstruktionen durch Kultur

Vortrag und Diskussion mit Mark Terkessidis am Di, 12. Februar 2008, 19.30 Uhr, Alter Schlachthof Wels

Ziel ist es ein Verständnis für eine europäische Identität zu entwickeln, die auf gemeinsamen Werten, gemeinsamer Geschichte und gemeinsamer Kultur aufbaut.”
(Europäische Union “Europa für Bürgerinnen und Bürger”)

Die Hoffnung auf die Konstruktion einer europäischen Identität ist zur Zeit äußerst präsent. Wenn die EU davon spricht, meint Sie mit Europa ihre Mitgliedsstaaten.

Im Park

KunstRaum Goethestrasse xtd oder im Park? Einladung zur Er-Öffnung des neuen Raums in der Goethestraße

Do, 7. Februar 2008, 16.00 – 24.00 Uhr

Mit der Er- Öffnung des neuen Raums in der Goethestraße 30 bieten wir Ihnen einen Perspektivenwechsel in der Stadt-, Zeit- und Raumerfahrung. Am Übergang vom Tag zur Nacht findet dieser, künstlerisch gestaltet von Betty Wimmer / Margit Greinöcker, im Freien statt. Der Innenraum hingegen wird zum Park, in dem Sie flanierend unsere Themen und Ideen für 2008 erfahren können.