macht:demokratie

Hier findet sich der Ausschreibungstext zum KUPF-Innovationstopf 2008.

Einreichfrist: Montag, 10. März 2008

Früher war „Macht“ einmal böse und „Demokratie“ noch gut. Heute sind wir uns nicht mehr sicher: ist unsere Lebenswelt oder sind unsere Initiativen tatsächlich demokratisch? Oder leben wir in einer automatischen Welt, in der zufällig hier geborene alle 4 Jahre ein Kreuzerl machen und trotzdem nichts verändern? Haben wir die Macht, Demokratie zu machen, verloren? Wollen wir überhaupt Macht? Oder sind wir lieber machtlos? Und sollte Demokratie nicht eigentlich eine unmittelbare Möglichkeit zur Gestaltung unserer eigenen Leben sein?

Mehr Fragen als Antworten also, und wie so oft entscheidet die Macht zur Definition von Begriffen, Verständnissen und Diskursen auch über deren Bewertung. Die KUPF lädt alle Initiativen ein, sich kulturell und künstlerisch mit sich selbst und/oder ihren Umwelten auseinander zu setzen, Macht zu suchen, zu nutzen, sie zu dekonstruieren und umzudeuten. Die KUPF lädt ein, Demokratie im eigenen Kreise wie im Makrokosmos skeptisch zu beäugen und sie zu vereinnahmen, sie zu leben und sie einfach zu machen. Die KUPF lädt ein, statt Vereinsmeierei und Dienstleistung ehrliche und aufrichtige Auseinandersetzung, kulturelle Partizipation und politische Kulturarbeit zu betreiben!

Die Diskurse sind eröffnet!

Jetzt teilen