And the Winner is … Bad Ischl und das Salzkammergut!

Lisa Neuhuber zählt 1 + 1 zusammen, um den Erfolg bei der Bewerbung um Europas Kulturhauptstadt 2024 fassen zu können.
Mit einem Comic von Stephan Gasser.

100

Seiten hat das Bidbook, das letztendlich die Jury überzeugt hat.

2

Elemente stehen im Mittelpunkt des Konzepts:
Salz und Wasser, die nicht nur Basis der Region sind,
sondern das Salzkammergut auch mit Europa verbinden.

2 +…

2 Jahre und unzählige Arbeitsstunden stecken in der Bewerbung.

4 + 1

4 Frauen und 1 Mann bildeten das Kernteam der Bewerbung.

0

Vollzeitstellen gab es während des Bewerbungsprozesses.
Wir haben alle nebenbei noch andere Jobs.

100e

Menschen aus der Region und darüber hinaus haben sich in den Prozess eingebracht.
Ihr Engagement hat wesentlich zum Erfolg beigetragen!

2 + 1 + 1

2 Hundebisse, 1 Fahrradunfall kurz vor Drucktermin des Bidbooks und 1 Todesfall in der Familie
mussten wir in den letzten 2 Jahren zusätzlich wegstecken.

So groß ist unsere Freude und Neugier auf alles, was nun kommt!

 

Auch Tage nach der Bekanntgabe, dass Bad Ischl Kulturhauptstadt Europas 2024 wird, können wir kaum realisieren, was wir geschafft haben. Wir – das sind Stefan Heinisch, Petra Kodym, Eva Mair, Heidi Zednik und ich – haben gemeinsam mit vielen weiteren in den letzten zwei Jahren kulturelle und künstlerische Visionen für das Salzkammergut erarbeitet, die wir nun tatsächlich umsetzen können. Obwohl wir das kleinste Budget von allen drei Bewerberinnen hatten (rund € 380.000,-), konnten wir beweisen, dass Kreativität, Mut und produktive Zusammenarbeit auf Augenhöhe vieles bewirken kann. Die Freude ist groß! Jetzt geht es darum, dafür zu sorgen, dass die Konzeptinhalte realisiert werden.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00