Empfehlungen

 

20 Years and Rolling

Für Liebhaber/innen von Coffee Table Books und alle, die gerne nostalgisch in den wilden 90er Jahren im Wehrgraben schwelgen wollen.

KV röda: 20 Years and Rolling

Fotos, Plakate und Zeitungsartikel aus 20 Jahren röda bebildern den Band voller Subkulturgeschichte: von den ersten politischen Forderungen Steyrer Musiker/innen, über die wilden Tage im Kraftwerk­Keller, eine Demo am Allerseelentag 1994 bis zur Herbergsuche. So schnö kaunst goa ned schaun, schon ist das röda 20 Jahre in Betrieb! Gratulation!

 

KV röda: 20 Years and Rolling. September 2017. Erhältlich in Steyr (Röda, Red Rooster, Ennsthaler), Linz (Buchhandlung Alex) und Wien (Recordbag, Substance). → roeda.at


 

Das Kapital sind wir

Für alle, die mitreden können wollen.

 

Timo Daum: Das Kapital sind wir

Was passiert, wenn sich Unternehmen Menschheitsaufgaben zum Ziel setzen? Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der das Internet zur Meta­Struktur einer neuartigen, digitalen Ökonomie wird?

Timo Daun hat sich dem Thema bereits mit seiner Artikelreihe Understanding Digital Capitalism im Onlinemagazin Das Filter gewidmet.

Nun beantwortet er die Frage: Was würde Karl Marx zu Facebook und Twitter sagen? Auch der Kreativ-­Arbeit 2.0 widmet er ein eigenes Kapitel.

 

Timo Daum: Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie. Edition Nautilus, September 2017. ISBN 978-3-96054-058-8


 

Kapitalistische Geister

Für alle, die sich selbst ausbeuten und mit dem Gedanken spielen, eine Gewerkschaft zu gründen.

Alexandra Manske: Kapitalistische Geister in der Kultur- und Kreativwirtschaft

Ist künstlerisch­kreative Arbeit eine moderne und zeitgemäße Arbeits­ und Wirtschaftsform oder ist sie beispielhaft für den neuen Kapitalismus?

Die Studie über die Arbeitsverhältnisse in der Kulturund Kreativwirtschaft geht der Frage nach, ob sich die kapitalistischen Geister nicht eher i

n den sozialen Kämpfen der Akteur/innen zeigen: im Spannungsfeld von künstlerischem Drang und wirtschaftlichem Zwang.

 

Alexandra Manske: Kapitalistische Geister in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Transcript, November 2015. ISBN 978-3-8376-2088-7


 

Arbeitsbedingungen in der Freien Szene OÖ

Für alle, die einen Blick von außen auf die Arbeitsbedingungen im freien Kulturbereich werfen wollen.

Anna Rieder: Arbeitsbedingungen der freien Kulturarbeit in den Mitgliedsinitiativen der KUPF

Anna Rieder, angehende Sozialwirtin aus Wels, hat die Mitgliedsinitiativen der KUPF durchleuchtet und nachgefragt. Mit ihrer Masterarbeit liefert sie eine Informationsgrundlage und gibt Handlungsempfehlungen. Im Bestand der KUPFbibliothek! Mehr dazu bald auf dem KUPFblog.

 

Anna Rieder: Arbeitsbedingungen der freien Kulturarbeit in den Mitgliedsinitiativen der KUPF. Masterarbeit, August 2017.

Jetzt teilen