Infotermin: Sonderförderprogramme der Stadt Linz

Am Montag, den 4. April, gibt es um 17:00 Uhr die Möglichkeit, in der Pfarrgasse 7, 4. Stock mit Direktor Julius Stieber (Geschäftsbereich Kultur und Bildung) über die Sonderförderprogramme der Stadt Linz zu sprechen. Die Stadt Linz vergibt in Summe 153.000 € an Förderungen über diese vier Programme.

EU-Kulturprogramm: Ausschreibung zur Integration von Flüchtlingen veröffentlicht

Im Rahmen des EU-Programms Creative Europe wurde eine Ausschreibung zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingen (EACEA/12/2016) veröffentlicht. Unterstützt werden kulturelle, audiovisuelle und sektorübergreifende Projekte, die darauf abzielen, die Integration von Flüchtlingen in das europäische Umfeld zu erleichtern, das gegenseitige kulturelle Verständnis zu verbessern, den interkulturellen und – religiösen Dialog zu vertiefen und Respekt im Hinblick auf andere Kulturen zu fördern.

KUPF Radio: Kulturfinanzierung

Diese Woche ein übernommener Beitrag aus dem Infomagazin FROzine des Linzer Senders Radio FRO. Redakteur Michael Diesenreither hat Thomas Diesenreiter (KARTELL Linz) und Klemens Pilsl (KUPF OÖ) zum Gespräch gebeten und die kulturpolitischen und -budgetären Entwicklungen im Land OÖ und in der Landeshauptstadt zu besprechen. Ausgehend von den Förderprogrammen LinzImPuls und KUPF-Innovationstopf beleuchten die beiden Gäste die aktuellen Dynamiken der Kulturfinanzierung.

Ausschreibung für interkulturelle Kulturprojekte

Die Sektion für Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt vergibt im Jahr 2016 Projektkosten-Zuschüsse für Vorhaben, die dem Integrationsgedanken Rechnung tragen. Gesucht werden innovative Kunst- und Kulturprojekte in den Sparten Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film, Literatur, Musik sowie Spartenübergreifendes.

KUPF Radio Show: Gender Gap – Fadi Dorninger über FEM.POP

Zu Gast in der heutigen KUPF Radio Show ist Wolfgang “Fadi” Dorninger. Fadi ist Musiker, Klangforscher, Veranstalter, Label-Betreiber, Radiomacher und Mitbegründer des SRA-Archivs. KUPF-Redakteurin Sigi Ecker unterhält sich mit Fadi über weibliches Musikschaffen in Österreich und dessen Sichtbarmachung im Rahmen des KUPF-Innovationstopf-Projektes FEM.POP.

Feministische FrühlingsUni 2016

Die Feministische FrühlingsUni (FFU) findet in diesem Jahr vom 13.-16. Mai 2016 in Innsbruck statt und wir suchen dafür Einreichungen und – heuer neu – auch feministische Aktivist*innen*, die gerne als Zeitzeug*innen* erzählen, um ein spannendes, abwechlungsreiches und aufregendes Programm für alle Teilnehmer*innen* zu ge- stalten.

INFOVERANSTALTUNGEN: Registrierkassenpflicht für Vereine?

Im Zusammenhang mit der Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht rund um die Tätigkeitsbereiche von Vereinen bestehen noch immer Informationsdefizite. Die KUPF hat dazu bereits ein kleines Infoblatt verfasst, eine tiefergehende Orientierungshilfe bietet die NÖ Kulturvernetzung bzw diese Broschüre des Finanzamtes. Nun offerieren die Bezirksfinanzämter auch spezielle Info-Workshops für Vereine.

Start stipendium 2016 für Kulturmanagment

Unter dem Titel Startstipendien 2016 schreibt das Bundeskanzleramt Österreich unter anderem zwei Stipendien für KulturarbeiterInnen/KulturmanagerInnen aus. Die Startstipendien für Kulturmanagement dienen der Erweiterung der Kompetenzen und Handlungsräume durch Weiterbildung in einem österreichischen Kulturzentrum.

Informationsabend zum MAS-Lehrgang „Kulturmanagement“ (Wien)

Der Universitätslehrgang zählt zu den etabliertesten Weiterbildungs-Angeboten im deutschsprachigen Raum. Einen guten Einblick in die 4-semestrige, berufsbegleitende Weiterbildung sowie in die Bewerbungsanforderungen gewinnen Interessierte
am Informationsabend am Dienstag, 1. März 2016 von 18.00 bis 20.00 Uhr am IKM (1030 Wien, Anton-von Webern-Platz 1, Raum E0101/Schlagwerkhaus).

KUPF RADIO sHOW: Time’s Up!

Redakteurin Sigi Ecker hat sich mit Elisa Unger und Tim Boykett vom internationalen und interdisziplinären KünstlerInnen-Kollektiv Time’s Up! (“a laboratory for the composition of experimental situations”) getroffen. Elisa und Tim erzählen von ihren Aktivitäten und speziell vom Projekt “mind the map” sowie vom aktuellen Film, den Elisa darüber gedreht hat.

Land OÖ: Stipendium für Großprojekte

Das MARGRET BILGER STIPENDIUM des Landes Oberösterreich soll Künstlerinnen und Künstlern ermöglichen, kontinuierlich an einem größeren, nicht kommerziell orientierten Projekt zu arbeiten. Dafür wurden zwei mit einem Betrag von 6.550 Euro dotierte, biennal ausgeschriebene Stipendien eingerichtet. Eine unabhängige, überregional besetzte Jury wird über die Vergabe der Stipendien entscheiden.

Festival der Regionen 2017: Ausschreibung läuft!

Das nächste Festival der Regionen findet vom 30. Juni bis 9. Juli 2017 statt und macht Station in Marchtrenk. Unter dem Motto UNGEBETENE GÄSTE sollen Aspekte des Flüchtens und der Bewegung, der Gastfreundschaft und des Ressentiments sowie dem künstlerischen Umgang damit thematisiert werden. Im Rahmen der internationalen Ausschreibung können bis 13. Mai 2016 Projektvorschläge eingereicht werden.

Freie Kulturarbeit: Gehaltsrichtlinien 2016

Kurzlehrgang für freiwillige FlüchtlingsbetreuerInnen

Für alle Freiwilligen veranstaltet die Caritas unter dem Titel “Aufeinander zugehen” ab Februar einen Kurzlehrgang. An fünf Abenden erhalten die TeilnehmerInnen Fakten zum Thema Asyl und Informationen zum Umgang mit anderen Kulturen. Es wird unter anderem erarbeitet, wie man auf die Bedürfnisse der Flüchtlinge geht und Vertrauen aufbaut, sich selber motivieren und mit schwierigen Situationen umgehen kann.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00