fiftitu% – Kochrezept mit Erfolgsanleitung

Wir arbeiten oft über unsere Kapazitäten hinaus. Wir investieren Zeit und Energie, die manchmal über unsere Grenzen geht. Wir reden – beschließen, diskutieren – verwerfen, überdenken – entscheiden. Und das mit enorm hohem Output!

 

von Romana Gillesberger

Ein Szenario, das in dieser Form durchaus von einem Mann formuliert auf produktive “Männer-Arbeit” zutreffen würde. Wörter wie arbeiten, investieren, diskutieren und entscheiden kennen wir nur allzugut aus männer-behaftetem Vokabular. Und doch beschreiben die anfänglichen Sätze die Arbeit eines “Frauen-Vereines”. Sie unterscheidet sich in der Effektivität ihrer Aktionen in keiner Weise von jener der Männer (wir arbeiten hart!), aber sehr wohl in ihrer Form: Wenn wir arbeiten, beschließen, entscheiden, dann haben diese Aktionen stets auch einen Beigeschmack von Herzlichkeit, einen Hauch von Humor aber auch einen unerschütterlichen Durchsetzungswillen und vor allem – Durchhaltevermögen! Eine Eigenschaft, die wir seit Jahrhunderten kontinuierlich trainieren, und die wir auf dem harten Terrain des männer-beherrschten Alltags auch hervorragend brauchen können. Und dieses Durchhaltevermögen war es wohl auch, das den Ausschlag dafür gab, dass der Verein fiftitu% nach wie vor existiert und intensiver denn je aktiv wird.

Ein Neustart – oder schlummernde Kräfte mobilisieren

Bei der Jahresklausur im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg formierte sich der Verein fiftitu% neu und formulierte gleichzeitig seine Ziele und Schwerpunkte: Der neue Vorstand: Obfrau: Hedi Hofstadler (LOCAL-BÜHNE Freistadt) Stellvertreterin: Michaela Schoissengeier (LOCAL-BÜHNE Freistadt) Kassierin: Herta Gurtner (TREFFPUNKT GEORGIA St. Georgen) Schriftführerin: Veronika Almer (AKKU Steyr) Sprecherinnen: Romana Gillesberger (RAIN-KULTUR Rainbach i. M.) Rubia Salgado-Mayerhofer (MAIZ) Martina Geroldinger (INSEL Scharnstein) Andrea Mayer-Edoloeyi (KV Kanal) Rechnungsprüferin: Margit Derflinger (INSEL Scharnstein)

Unsere Ziele:

 

  • Förderung von Kunst und Kultur von Frauen
  • Umsetzung der frauen.kultur.forderungen mit Schwerpunkten auf: – Parität (z. B. Landeskulturbeirat, diverse Jurys, …) und – Vernetzungsstelle(n): oberösterreichweite offene Produktions-, Informations-, Kommunikations- und Medienwerkstätte(n) für Kulturschaffende und Künstlerinnen
  • Reagieren auf Aktuelles/Aufzeigen von Missständen
  • Förderung von Kultur von benachteiligten Frauen ( z. B. Migrantinnen)
  • Zusammenarbeit mit Fraueninitiativen
  • Unterstützung des Frauenvolksbegehrens

Sichtbare Zeichen setzen

fiftitu% präsentierte sich mit einem Info-Stand beim

  • Internationalen Frauentag (8. März) sowie
  • bei der Großkundgebung der Aktion Zivilcourage am Linzer Hauptplatz (17. März)

    und außerdem thematisch beim

  • kulturpolitischen Aschermittwoch in Ried im Innkreis
  • sowie zuletzt bei der Konferenz “sektor3/kultur” der IG Kultur in der Best-practice-Zone (2. April)

 

Steuer-Frauen

fiftitu% gestaltet beim heurigen Linz-Fest das Programm des Frauen-Schiffes am Sonntag, 28. Mai.

Widerstand am Badestrand

Mit einem Aktions-Theater gegen Rassismus und Sexismus möchte der Verein fiftitu% auf aktuelle Missstände (nicht zuletzt auf Grund der neuen Regierungs-Konstellation) aufmerksam machen. Eine Performance-Gruppe besucht in den Sommermonaten verschiedene Badeseen und Schwimmbäder, um die Menschen dort aus einer eventuellen Hitze-Lethargie zu reißen…

Vor uns liegt eine Menge Arbeit. Mühevolle, substanzraubende Arbeit. Schweiß- und tränentreibende Arbeit. Und doch: Erfüllende, befriedigende Arbeit. Denn wir haben ein gemeinsames Ziel: “Wir fordern den halben Kuchen. Wir fordern einen eigenen Kuchen. Wir fordern, die Zutaten für den Kuchen selbst auszuwählen.”

Verein fiftitu%: Hofgasse 12/1, 4020 Linz, Tel. 0732/794 288, Fax: 0732/794 289; E-mail: fiftitu@servus

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00