Ferialjob KUPF

Nordseite, Altbau, nah am Wasser. Mehr Worte brauche ich doch gar nicht mehr, um zu beweisen, dass die KUPF der allerbeste Arbeitsplatz ist – und überhaupt. Beziehungsweise: war. Im Sommer 2015 vor allem. Wenn ich, die Ex-Ferialpraktikantin, jetzt sage, dass alles super war im Juli bei der KUPF, dann ist es ja auch fad, oder? Das wollt ihr doch gar nicht hören. Intrigen müsste ich bieten. Irgendetwas House Of Cardsmäßiges. Hm … Naja, zumindest haben wir kaum eine Mittagspause nicht damit verbracht, uns über Politik zu unterhalten. Und ich habe fast alle Mitglieder am Telefon kennengelernt. Oder zumindest deren Anrufbeantworter.
Übrigens hat auch die IT-Infrastruktur unter der Hitze geächzt. Also das ist zumindest meine einfühlsame Interpretation der Tatsache, dass meine dienstägliche Aufgabe (nämlich das Publizieren der KUPF-Radiosendung) mal recht flott von der Hand ging und mal mehrere Stunden benötigte.
Die nächste Folge House Of Cards dann leider ohne
mich, dafür wieder mit Kevin Spacey.

Jetzt teilen