Kulturpolitische Kamingespräche

Andre Zogholy präsentiert eine neue Veranstaltungsreihe der KUPF.

 

Öffentliche kulturpolitische Diskussion und Diskurs finden In Oberösterreich – falls überhaupt – nur zu den großen Mainstream-Themen wie Musiktheater, Kulturhauptstadt etc. statt. Die KUPF möchte daher realen Raum für eben diesen Diskurs zu aktuellen kultur-/politischen Fragestellungen schaffen und initiiert die „Kulturpolitischen Kamingespräche“. Zu Schwerpunktthemen der KUPF-Zeitung, dem wichtigsten Transportmittel der Öffentlichkeitsarbeit der KUPF, werden nach dem jeweiligen Erscheinungstermin zwei bis drei Personen des kulturellen Lebens in (Ober)Österreich unter einer Gesprächsleitung in gemütlichem Rahmen von der KUPF gestellte Themen reflektieren und vertiefen.

Neben dem Eröffnen von neuen Feldern in der Kulturarbeit stehen Formen der Nachhaltigkeit in der Bearbeitung und Durchsetzung kulturpolitischer Forderungen in Oberösterreich im Vordergrund. Die zuMutungen, der kulturpolitische Forderungskatalog der KUPF, ist als work in progress definiert und wird diesen Diskussionsrunden neben der aktuellen Zeitung als Basis dienen. Dieser work in progress verbindet somit eine stete Aktualisierung des status quo.

Mitteilungen, Reflexionen und Diskussionen – Im Idealfall sollte das dahinlodernde kulturpolitische Feuer entfacht werden, der Funke überspringen. Der zugegebenermaßen etwas bürgerlich-bieder anmutende Begriff Kamingespräch kann also durchaus gerne missverstanden werden.

Thematisch wird sich die erste Ausgabe natürlich der Neukonstellation auf der landeskulturpolitischen Bühne widmen:

• Was erwartet die Kulturszene in den nächsten Jahren? • Was darf vielleicht erhofft, aber auch befürchtet werden? • Wo liegen Möglichkeiten langfristiger Perspektiven? • Check up des KUPF-Wahlen03-Kataloges ‹https://kupf.at/wahlen03› • Entwicklung des Landeskulturbudgets 1. Kulturpolitisches Kamingespräch der KUPF 11. 12. ‘03, 19.00 Kunstraum Goethestraße

Andrea Mayer-Edoloeyi (KUPF, Fiftitu%) Reinhard Kannonier (Rektor der Kunstuni Linz) Gesprächsleitung: Andi Wahl

Andre Zogholy

Jetzt teilen