Ein Plädoyer fürs Nachdenken

Seit einer Diskussion zum Thema Armut und Umwelt beschäftigen mich zwei unserer aktuell größten Fragen: Armutsbekämpfung und Umweltschutz. Dabei ist wieder einmal so unmittelbar klar geworden, dass die Herausforderungen unserer Gesellschaft nur im Bündel gelöst werden können. Wie ein Netz sind diese miteinander verwoben, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Von Politik und Medien wird uns täglich weisgemacht, dass der erste Blick ohne viel nachzudenken, der politisch relevante sei. Einfache und schnelle Lösungen werden uns als die besseren verkauft – schnell erfassbar und scheinbar gut für alle. Aber bringt uns diese Haltung wirklich den Antworten auf die bedeutenden gesellschaftlichen Fragestellungen näher? NEIN.

Das Leben ist glücklicherweise nicht so einfach und eindimensional. Erlauben wir uns, mehr nachzudenken. Ich bin überzeugt, dass uns das zuzutrauen ist.

Jetzt teilen