Martin-Lengauer-1.jpgFoto: Foto: http://www.p-art-icipate.net/cms/pr-fur-kunst-und-kultur-ist-eine-querschnittsmaterie/

Martin Lengauer

Diagnose und Kritik

Ist Widerstand wirklich machbar? Lesbar ist er auf jeden Fall. Noch ehe er den Lesesommer ins Ausgedinge schickte, las Martin Lengauer ein Buch mit dem schönen Titel „Philosophie in Aktion“.   von Martin Lengauer Obwohl hauptsächlich österreichische PhilosophInnen und GeisteswissenschafterInnen zu Wort kommen, ist das Kompendium garantiert Liessmann-frei. Unter den…

Handbuch für dürftige Zeiten

Handbuch für dürftige Zeiten Was lange währt, wird endlich gut. Das gilt auch für die Neuauflage des KUPF-Organisationshandbuchs. Die Erfolgsstory im Bene-Ordnerformat ist ab Mitte Mai erhältlich.   von Martin Lengauer Dick ist es geworden. Vier große Blöcke mit so schön klingenden Namen wie „Kulturinitiativen als Gestalter/innen ihrer Öffentlichkeit“ oder…

Verwaltung statt Politik

Im Herbst 1998 präsentierte Kunst-Staatsekretär Wittmann das „Weißbuch zur Reform der Kulturpolitik in Österreich“, kurz „Weißbuch Kultur“ genannt. Ehe der Entwurf einer vielköpfigen Arbeitsgruppe in die Endredaktion geht, soll er in allen Bundesländern breit diskutiert werden. Mit Robert Harauer, einem der Mitautoren, sprach Martin Lengauer.   von Martin Lengauer Die…

Promille für’s Millennium

Europas KulturministerInnen trafen sich von 10. – 12. September zu einer informellen Konferenz in Linz. Zur Debatte stand die grundsätzliche Orientierung der EU-Kulturpolitik im Hinblick auf die Erweiterung der Union. Die (Un)Wichtigkeit des Treffens spiegelt sich in den geplanten Budgets wieder.   von Martin Lengauer Das unablässige Kreisen des Hubschraubers…

Bitte keine Kanten

Europäischer Kulturmonat Linz – Bitte keine Kanten   von Martin Lengauer Einen September lang durfte sich Linz mit dem EU-Prädikat „Europäische Kulturmonatsstadt“ schmücken. Die heimische Kunst- und Kulturszene war von den Stadtvätern eingeladen, das Thema „Job, Net, Gen, Fun“ in Projekten zu bearbeiten. Ein glatter Erfolg, meinen die Linzer Kulturpolitiker.…

Kultur als interregionaler Wirtschaftsfaktor

Trotz ökonomischer Ausrichtung der EU-Regionalförderprogramme haben grenzüberschreitende Kulturprojekte Chancen, Gelder aus Brüssel zu lukrieren, z. B. durch das Programm INTERREG II. Dessen Möglichkeiten erörterten Experten bei der KUPF-Podiumsdiskussion am 27. Mai 1998.   von Martin Lengauer So wenig die Bedeutung grenzüberschreitenden kulturellen Austauschs für die Integration Europas zu bezweifeln ist,…

KUPF auf dem Weg nach Europa

„EUphorie – EUphobie“, der KUPF-Innovationstopf 1998, konfrontiert Kulturschaffende mit dem Thema Europa.   von Martin Lengauer Hand aufs Herz. Hätten Sie, begeisterte Europäerin, überzeugter Europäer, gewußt, daß etwa 4000 ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger im oberen Mühlviertel leben? Oder: Was fiel Ihnen neulich auf, als Sie nördlich von Wullowitz den Kontinent…

EDITORIAL #76

über Nitsch&Sekten, den UHBP und Europa   von Martin Lengauer Liebe Leserin, lieber Leser, Merkwürdiges trägt sich allerorten zu. Da schlug etwa jüngst der „Sektenexperte“ der Diözese Linz, Andreas Girzikovsky, Alarm: Jugendliche entzögen sich selbst im katholischen Mühlviertel immer mehr dem Wirkungskreis der Kirche. Ja schlimmer noch: sie würden geradezu…

Der Kleinbus in der Diskurs-Werkstatt

Viel Theorie, aber wenig Denkanstöße beim Symposion „Kunsteingriffe“ der IG-Kultur. Daher kein Bericht für eine Akademie, dafür mit einer sehr langen Einleitung.   von Martin Lengauer Mit der sogenanten Freien Kulturszene verhält es sich wie mit einem Kleinbus, sagen wir Baujahr 1984. Etliche Kilometer hat das Vehikel schon auf dem…

EDITORIAL #75

Martin Lengauer begrüßt das neue Jahr und dessen neue Herausforderungen   Liebe Leserin, lieber Leser, von Martin Lengauer von Hermann Maier einmal abgesehen – 1998 ist eine einzige zuMUTung. Nehmen wir zum Beispiel das öde Gerangel ums erste Amt im Schnitzelstaat: Als wären Mörtel & Mausi nicht peinlich genug, nervt…

Mittelfristig – endlich

Großer Erfolg der KUPF: Nach jahrelangem Tauziehen gibt LH Pühringer grünes Licht für mehrjährige Finanzierungszusagen   von Sylvia Amann Martin Lengauer Als hätte Josef Pühringer geahnt, daß in der KUPF fieberhaft an einem kulturpolitischen Katalog gearbeitet wurde. Ehe er die zuMutungen über sich ergehen ließ, ergriff er selbst die Initiative…

Der Stachel im Fleisch

Wenige Monate vor den Landtagswahlen hat die KUPF OÖ. im KAPU-Beisl „Zapata“einen Round-Table zu aktuellen Themen der Kulturpolitik arrangiert. Mit Martin Wassermair und Martin Lengauer diskutierten LH Josef Pühringer (ÖVP), Karl Frais (SPÖ), Gunther Trübswasser (Die Grünen) und Wolfgang Denkmair (Liberales Forum).   von Martin Lengauer Martin Wassermair KUPF:Gerhard Marschall…

Kultursprecherdiskussion

Martin Lengauer Martin Wassermair Der Stachel im Fleisch   Für die KUPF diskutierten Martin Lenaguer und Martin Wassermair mit den Kultursprechern Wenige Monate vor den Landtagswahlen hat die KUPF OÖ. im KAPU-Beisl „Zapata“einen Round-Table zu aktuellen Themen der Kulturpolitik arrangiert. Mit Martin Wassermair und Martin Lengauer diskutierten LH Josef Pühringer…