Workshop Phänomen „Alternative rechtsextreme Medien“

Die KUPF OÖ hat im heurigen Jahr eine Studie zum Phänomen der rechtsextremen Medien in OÖ in Auftrag gegeben und publiziert. In Kooperation mit dem Renner Institut Oberösterreich findet ein Workshop statt, bei dem die wesentlichen Ergebnisse der Studie vorgestellt und Strategien im Umgang mit diesen Medien besprochen werden.

Zeit & Ort

Dienstag, 23. Oktober 2018
18.00 Uhr – 19.00 Uhr
Landesgeschäftsstelle der SPÖ OÖ, Linz

Zielgruppe

Abgeordnete, BürgermeisterInnen, VizebürgermeisterInnen, Fraktionsvorsitzende, Ortsparteivorsitzende, GemeinderätInnen und Mitglieder

Inhalt

  • Was ist unter „alternativen Medien“ zu verstehen?
  • Inwieweit spielen diese Medien eine Rolle in OÖ?
  • Welche Akteur*innen und Medien sind die „Big Player“?
  • Welche Kommunikationsstrategien lassen sich erkennen?
  • Welche Vernetzung zwischen diesen Medien ist zu erkennen?
  • Schlagwort „Kulturkampf“ im Kontext rechtsextremer Medienpolitik – was heißt das genau?
  • Sogenannte „alternative Medien“ sind in aller Munde. Doch wie sind sie zu erkennen? Und welche Gefahr stellen sie für unsere demokratische und pluralistische Gesellschaft dar?

Input

Mag.a Kathrin Quatember
Historikerin und Autorin der Studie „Paralleldimension – Alternativmedien in OÖ“ im Auftrag der Kupf OÖ

Teilnahmebeitrag

Kostenlos

Anmeldung & Information

Anmeldeschluss: Freitag, 19. Oktober 2018

Zur Anmeldung

Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar