20 Jahre maiz: „…trauernd trauen wir uns“

Das autonome Migrantinnenzentrum maiz (Linz) ist eine der bemerkenswertesten und fortschrittlichsten Initiativen der Kulturplattform. Im November feiert maiz den 20. Geburtstag mit einer „Anthropophagische Woche“ in der Tabakfabrik.

trauernd diskutieren, trauernd tanzen, trauernd essen, trauernd wagen…

Anthropophagische Woche in Linz: Gründung der Universitat der Ignorant_innen unter Beteiligung von Spivak. Reichhaltiges Programm mit 20 Workshops, Vorträgen und Diskussionen, Buchpräsentationen, Ausstellung, Performances, Party…
Unter dem Motto „trauernd trauen wir uns“ werden wir das Jahr erleben und gestalten. Trauernd denken, trauernd lachen, trauernd diskutieren, trauernd kämpfen, trauernd tanzen, bewusst trauend stören, trauend entwerfen, trauend umsetzen, trauend uns trauen. Trotzdem. Utopie. Hoffnung. Empörung und Kampf. Nie wieder ein Österreich ohne uns!

Wann: 14.-16. November 2014
Wo: Tabakfabrik Linz, Peter-Behrens-Platz 11, Bau 1, Stiege A, 1. Stock
Programm-Flyer: download

Weitere Infos, Links und Anmeldung: hier

Jetzt teilen