ARTIST IN RESIDENCE PROGRAMM 2021 OPEN CALL

HALLSTATT AIR___ TIEFGÄNGE

Was ist Hallstatt AIR
Hallstatt AIR ist ein Artist in Residence Programm, das einer Auswahl an österreichischen und internationalen Gastkünstlerinnen die Gelegenheit bietet, zeitgenössische und interdisziplinär ausgerichtete Kunstprojekte in einem mehrwöchigen Aufenthalt in Hallstatt zu realisieren.
Die erstmalige Umsetzung der künftig biennal geplanten Veranstaltungsreihe findet im Sommer 2021 statt.

Das Programmformat knüpft historisch an die zur Gründerzeit entstandene Sommerfrische an, in der sich nicht nur die aristokratische Elite, sondern auch Künstlerinnen an den Hallstätter See zurückzogen, um diesen abgeschiedenen und facettenreichen Ort als Kraftquelle und Inspiration für ihre Arbeiten zu nutzen.
Das neu ins Leben gerufene Projektformat soll nicht nur vergangene, sondern auch gegenwärtige Situationen und regionale ortsspezifische Zukunftsfragen künstlerisch aufgreifen und kritisch reflektieren.
Das vom Kulturverein de zentral organisierte Projekt nutzt vorhandenes Potential wie lokale Arbeitsräume und Ausstellungsflächen und macht der Öffentlichkeit neue Räume zugänglich.
So wird als besonderes Highlight eine Werkschau der Künstlerinnen in den eigens dafür geöffneten privaten Räumen des Schlosses Grub realisiert. Mit der diesjährigen Austragung von Hallstatt AIR wird ein zeitgenössischer Impuls gesetzt, der sich durch den zweijährlichen Veranstaltungsrhythmus nachhaltig weiterentwickeln und für eine stetige Wechselwirkung des Salzkammerguts mit Gegenwartskunst sorgen soll.

Was wir suchen
Es werden fünf Arbeitsstipendien an nationale und internationale Gastkünstlerinnen vergeben, sowie eine japanische Austauschkünstlerin eingeladen.
Bewerbungen aus allen zeitgenössischen Kunstrichtungen, auch spartenübergreifend – von Fotografie über Theater, Film, Musik, Performance, Installation, bis hin zu bildender Kunst – sind über den Open Call ausdrücklich erwünscht.
Das wesentliche Anliegen des Förderprogramms ist der experimentelle Austausch der geladenen Künstlerinnen untereinander und mit dem Ort Hallstatt. Darunter fallen auch Interventionen mit dem lokalen Publikum sowie mit kulturellen Institutionen und Initiativen. Es sollen regionale diskursive Themen in Form von „Feldstudien“ künstlerisch aufgegriffen werden, um so neue Perspektiven und Dialoge zu eröffnen.


Residency
Die Dauer des Aufenthaltes beträgt einen Monat. Es arbeiten alle Künstlerinnen gleichzeitig vor Ort:
Arbeitszeitraum: 19.04. – 20.05.2021
Vergütung: € 1300,00 per AIR

Die grundlegenden Mittel, wie Unterkunft und Arbeitsplätze werden zur Verfügung gestellt, um im neuen und einzigartigen Ambiente des Salzkammerguts Kunst zu produzieren. Aufgrund der interdisziplinären
Ausrichtung der für einen Monat eingeladenen Künstlerinnen wird die Werkschau einen festivalartigen Charakter haben.
Im Anschluss daran folgt eine zweiwöchige Ausstellung in organisierten Zwischennutzungen in der Gemeinde Hallstatt. Weiters werden die Künstlerinnen während der Produktionsphase unterstützt und die Ergebnisse mittels einer weitreichenden Öffentlichkeitsarbeit publik gemacht.

Die Reisekosten werden bis zu maximal € 300,00 refundiert. Durch eine gut organisierte Infrastruktur, sowie Kooperationen vor Ort werden optimale Vernetzungsmöglichkeiten geboten.

Bewerbungsunterlagen
• CV (1-2 Seiten) • Max. 2 A4-Seiten: erste Projektansätze und erste Vorstellungen was in Hallstatt entstehen könnte inkl. Kurzbeschreibung der Motivation für eine Projektumsetzung in Hallstatt • Kurzbeschreibungen zu den ev. mitwirkenden Personen • Dateiformat Pdf/Maximalgröße 10 MB Es besteht die Möglichkeit bereits bestehende Projekte einzureichen, welche während der Residence weiterentwickelt werden. Diese sollen mit den ortsspezifischen Gegebenheiten kompatibel sein. Gruppeneinreichungen sind möglich, jedoch mit einer verkürzten Aufenthaltsdauer verbunden. Die Auswahl erfolgt durch eine Fachjury.
Die Entscheidung wird den Bewerberinnen per E-Mail mitgeteilt.
Einreichungen bitte an opencall@de-zentral.at bis 17.03.2021.

Rückfragen
Fragen zur Ausschreibung können an dezentral.air@gmail.com gestellt werden.
Konzept & Produktion ©Verein de zentral

Ausschreibung in Englisch: https://de-zentral.at/opencall.pdf

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00