WOZU KULTUR?

Eine Workshopreihe mit Monika Mokre, Anne Katrin Feßler, Elisabeth Mayerhofer, Shams Asadi und Ursula Kubes-Hofmann,
jeweils um 18 Uhr im Rosa-Mayreder-College.

Termine: 04.05., 18.05., 01.06., 15.06. 2011
Anmeldung und Buchung: T 319 68 32 E office.rmc@vhs.at

Mehr Info unter: www.rmc.ac.at/wozukultur

……………………………………………………………………………………………………………..

Kultur ist gut, darüber herrscht weitgehender Konsens. Sie bestimmt unsere Identität, sie regt zum Nachdenken an, sie dient der Völkerverständigung und nicht zuletzt kurbelt sie die Wirtschaft an. Selten wird allerdings genau definiert, was wir unter Kultur meinen, noch seltener differenziert, welche Art von Kultur unter welchen Umständen die von ihr erwarteten Leistungen erbringen kann. Die Workshopreihe stellt sich die Aufgabe, die zahlreichen Fragen und Widersprüchlichkeiten aufzuzeigen, die sich aus einer undifferenziert positiven Aufladung des Kulturbegriffs ergeben. Aus den vielen Spannungsfeldern werden drei herausgegriffen und diskutiert:

……………………………………………………………………………………………………………

Monika Mokre: Kultur und Krieg

Mi, 04.05.2011, 18:00-20:00

……………………………………………………………………………………………………………

Anne Katrin Feßler: Zwischen Repräsentation und Freiraum

Mi, 18.05.2011, 18:00-20:00

……………………………………………………………………………………………………………

Elisabeth Mayerhofer: Kultur und Profit. Ökonomische Rahmenbedingungen von Kulturproduktion.

Mi, 01.06.2011, 18:00-20:00

……………………………………………………………………………………………………………

Podiumsdiskussion mit Shams Asadi, Elisabeth Mayerhofer, Anne Katrin Feßler. Moderation: Ursula Kubes-Hofmann

Mi, 15.06.2011, 18:00-20:00
Ort (jeweils): Türkenstraße 8/2/13, 1090 Wien

Eine Kooperation der Forschungsgesellschaft für kulturökonomische und kulturpolitische Studien (FOKUS) mit dem Rosa Mayreder-College (RMC)

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00