Linux aufsetzen (women only)

In Kooperation FIFTITU% & servus.at

Fr., 30.10.09 / 16 – 20h oder open end und
Sa., 31.10.09 / 10 – 18h (Mittagspause)
Ort: Stadtwerkstatt 1rs Floor – servus.at Clubraum, Kirchengasse 4, 4040 Linz
Kosten: 10€ / für Mitglieder jeweils kostenfrei

Achtung: Beschränkte Teilnehmerinnenzahl(8)! Bitte meldet euch verbindlich unter workshop(at)fiftitu.at an!
Anmeldeschluss bis 23.10.2009
Abmeldung: spätestens 2 Tage vor Beginn! Wir bitten um Verständnis, da wir sonst eine Stornogebühr von 10€ verrechnen.
Wir bitten Euch folgende Fragen zu beantworten und mit der Anmeldung zu senden!

Was bringst du mit?
> Eigener PCs
(inkl. Netzwerkkabel, Stromkabel // Monitore sind vor Ort),
Falls Du es rausfinden kannst und um Verzögerungen zu vermeiden, ist
hilfreich zu wissen welche Hardware in eurem eigenen Rechner steckt
– Wlankarte (falls vorhanden)
– Grafikkarte
– Soundkarte
– Auflösung eures Monitors zu Hause (Wichtig ist die Auflösung des
eigenen Monitors zu wissen, sollte diese von 1024 x 768 abweichen!)

> Laptop
PC, Mac-Ibook (genaue Typen der eigenen Laptops angeben!)
Beim Wunsch eines Dual Boot Systems (Windows, Debian); Solche
Rechner müssen schon vorbereitet mitgebracht werden!
1. Der Rechner hat bereits 2 Partitionen auf einer ist bereits
Windows installiert
2. Die zweite Partition für Debian muss min. 30 GB Größe haben
3. Internet-Zugangsdaten deines Providers mitnehmen

> Ich bringe keinen eigenen PC/Laptop mit will den Workshop dennoch machen!

INHALT DES WORKSHOPS

E r s t e r T a g

Erster Teil
– Wo kommt Linux her?
– Warum gibt es bei Linux so viele Distributionen, mit welcher wird im Workshop umgegangen?
– Wie funktioniert das Datei System bei Linux (Verzeichnis-Struktur /etc,…)?
– Was ist in einem Verzeichnis abgelegt (alles was für Anfänger_innen relevant ist)?
– Netzwerk-Einstellungen (Ich habe zu Hause Inode,…); Zugangsdaten des Providers mitnehmen!
– Wo sichere ich meine Files, Daten unter Linux?
– Wo kann ich den Umgang mit dem System lernen, wo kann ich selber
nachschauen (Links, Such-Tips)?

Zweiter Teil
Wir werden uns gleich bei der Installation mit dem Thema Sicherheit
auseinandersetzen und eure Festplatten verschlüsseln.
– Installation von Debian Lenny – Ein PC (von servus) ohne Betriebssystem
wird auf Debian Lenny aufgesetzt und via Beamer die Schritte verfolgt

Z w e i t e r T a g

– Desktop-Umgebung, wichtige Programme
– Wie kann ich updates machen (wichtige Sicherheits- und Programmupdates)?
– Wie können Programme installiert werden? Wie heißen die verschiedenen Programme unter Debian?
– Wo können Systemeinstellungen vorgenommen werden?
– Sicherheit und Anonymität im Netz: anonym im Internet surfen,
verschlüsselt emailen

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00