Lehrgang Theater- und Schauspielpädagogik

IFANT bietet in Wien diesen Lehrgang an. Das nächste Aufnahmeverfahren findet bereits von 10. bis 12. Oktober 2008 statt. Beginn des Lehrgangs am 1. November 2008.
http://www.ifant.at


Die Ausbildung befähigt die Studierenden, das Medium Theater und die darstellende Kunst in der Vielfalt ihrer Methoden, Techniken und Wirkungsweisen sowie des Zusammenwirkens derselbigen mit anderen Künsten für kulturelle und gesellschaftliche Bildungsprozesse der Menschen in beruflichen und persönlichen Kontexten zu nutzen.

Sie sollen fähig sein, der jeweiligen Studienausrichtung entsprechend

* Die Lehre der darstellenden Kunst
* Theaterarbeit
* Theatervermittlungsarbeit
* Möglichkeiten des Verwendens der Methoden und Techniken der darstellenden Kunst, der ästhetischen und kulturellen Bildung,

in den entsprechenden theaterpädagogischen Arbeitsfeldern und Kontexten

* in künstlerisch-ästhetischer als auch
* in pädagogisch-sozialer Weise

professionell zu arbeiten.

Inhalte
Die Studierenden vertiefen und erlernen über praktische Arbeit das darstellerische Handwerk, künstlerische Praxis sowie theoretische Studieninhalte. Sie lernen Prozesse zu gestalten (Konzipierung, Durchführung, Reflexion, Evaluation). Sie untersuchen die unterschiedlichen Zielgruppen und ihre Profile ebenso wie an Theaterpädagogik angrenzende Arbeitsfelder.
Sie erlernen ihr Wissen und Können unterschiedlichen Zielgruppen und deren Kontexten entsprechend zu adaptieren und anzuwenden.

Der Lehrgang gliedert sich in Intensivwochenenden, Trainings, Projekten, Theaterbesuchen, Theorie- Seminaren und Präsentationen deren Termine zu Anfang des Semesters bekannt gegeben werden.

Hospitationen und Praktika werden von jedem Studierenden zu jedem Bildungsabschnitt absolviert und vom Institut betreut.

Die Inhalte werden den Inhalten entsprechend in Seminaren, Vorlesungen, regelmäßigen Trainings, Projektwochen vermittelt.

Aufnahmewochenende
10.-12. Oktober 2008
Anmeldung bis zum 02 Oktober 2008

Für dieses zweieinhalbtägige Aufnahmewochenende ist vor Ort eine Teilnahmegebühr von 30,- Euro zu bezahlen!
Genauere Informationen zum Ablauf des Aufnahmewochenendes finden Sie hier..

Wenn Sie sich anmelden möchten, schicken Sie bitte ein kurzes Motivationsschreiben und ihren Lebenslauf per Mail an uns.

Wir bitten Sie im Motivationsschreiben auf folgende Punkte Bezug zu nehmen:

– Warum möchte ich mich zum Theaterpädagogen/ Schauspielpädagogen ausbilden lassen?
– Welche künstlerischen und pädagogischen Erfahrungen haben mich und meinen Lebenslauf geprägt?
– Wie könnte mein, von mir gewünschter und gestalteter Berufsalltag, aussehen?

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00