Innsbruck: Trainingslager zu Förderungen in Kunst und Kultur

Das „Trainingslager“ – eine zweitägige Schreibwerkstatt für Kunst- und Kulturprojekte – bietet Unterstützung bei der Übersetzung einer Projektidee in ein schlüssiges Förderansuchen. Die im Workshop erarbeiteten Anträge werden in einer inszenierten Jury-Sitzung (mit echten ExpertInnen) einem Check unterzogen. Das ermöglicht den TeilnehmerInnen zu erleben, wie das eigene Projektkonzept von Mitgliedern einer Jury wahrgenommen und diskutiert wird.
Ziel des zweitägigen Workshops ist es, zu lernen, die eigenen Ideen so zu beschreiben und auch Finanzierungspläne so zu gestalten, dass FördergeberInnen oder Jurymitglieder nicht aufgrund von Verständnisschwierigkeiten oder formalen Mängeln ein Projekt ablehnen.
Ergänzend dazu gibt es Do’s & Dont’s beim Antragstellen und einen Überblick über die Förderlandschaft in Österreich.

Termin:                     

  • Freitag, 6. Oktober 2017, 9.00 – 18.00 Uhr und
  • Samstag, 7. Oktober 2017, 9.00 – 18.00 Uhr

Durchgehende Anwesenheit erforderlich!

 

Ort: Brennpunkt coffee, Ingenieur-Etzel-Straße / Viaduktbogen 46-48, Innsbruck

Trainerinnen: Helene Schnitzer und Alexander Erler (TKI)

Anmeldefrist: 26. September 2017 (min. 6 und max. 12 TeilnehmerInnen)

Teilnahmegebühr inklusive ausführlicher Unterlagen:

  • Euro 95,- pro Person für Mitglieder der TKI
  • Euro 120,- pro Person für Nicht-Mitglieder

 

Kontakt und Anmeldung:

TKI – Tiroler Kulturinitiativen / IG Kultur Tirol

Tel. 0512/586781 | office@tki.at

Infos hier

Jetzt teilen