subtext.at Plakatwettbewerb

Mit 15. April startete der Plakatwettbewerb des jungen Linzer Online-Magazins subtext.at. Ziel des Bewerbs ist es, ein Plakat für das Online-Magazin zu finden. Die Gewinner erwarten attraktive Sachpreise wie iPods, Computerspiele und Kreativ-Softwarepakte.

Unter dem Thema „Rohformat“ gibt subtext.at jungen Kreativen bis zum 15. Juni die Möglichkeit, ihre Version eines Plakats für das Online-Magazin zu gestalten. „Wir wollen unser Publikum einbinden!“, so Oliver Lukesch, Chefredakteur von subtext.at, „Leser und Leserinnen sind bei subtext.at mehr als nur passive Konsumenten.“ Der Erstplatzierte des Plakatwettbewerbs darf sich über die Produktion seines Entwurfs in hoher Auflage freuen.

Neben Stefan Haslinger, Geschäftsführer der Kulturplattform OÖ und Hermann Mittermair, Geschäftsführer der BRANDS AND FRIENDS GmbH, wird auch Tina Frank, Leiterin der Abteilung Grafikdesign und Fotografie der Kunstuniversität Linz, bei der Jury des Bewerbs mitwirken. „Durch diese hochkarätige Jury stellen wir sicher, dass die Einreichungen unserer LeserInnen objektiv und nach qualitativ hochwertigen Richtlinien bewertet werden.“, erklärt Daniel Friesenecker, Herausgeber von subtext.at. Der Taschen Verlag listet Tina Frank im Buch “Graphic Design for the 21st Century” unter die “top 100 graphic designers worldwide”.

Auch die Sachpreise können mit dem hohen Niveau der Jury mithalten. So konnten der Gamepublisher Electronic Arts, das Fachmagazin PAGE, der Computerfachhändler MC Shark und der Softwarehersteller ADOBE als Sponsoren gewonnen werden.

Einreichungen werden bis zum 15. Juni per Email an office@subtext.at entgegengenommen.

Nähere Informationen finden sich auf www.subtext.at

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00