Sonderförderprogramme und Förderpreis der Stadt Linz 2012

Die Gesamtfördersumme der drei Programme und des Förderpreises beträgt 170.000 Euro, davon entfallen 90.000 Euro auf LINZimPULS (Einreichfrist: 25. April 2012), 50.000 Euro auf LinzEXPOrt (Einreichfrist: 29. Mai 2012), 20.000 Euro auf LinzIMpORT (Einreichfrist: 29. Mai 2012) und 2.000 Euro auf LinzKultur/4 (Einreichfrist: 17. September 2012).
LINZimPULS unterstützt freie KünstlerInnen, Kulturschaffende und die Freie Szene in Linz, verdeutlicht deren Potenzial und Wirkung auf das Linzer Kunst- und Kulturgeschehen und trägt damit zur nachhaltigen Stärkung dieses Bereiches bei. Für das diesjährige LINZimPULS – Programm wird abweichend von den Vorjahren erstmals kein Thema vorgegeben. Dadurch soll allen Einreichenden die Möglichkeit geboten werden, Projekte mit Themen einzureichen, mit denen sie sich inhaltlich bereits beschäftigen oder beschäftigen wollen. Die Auswahl der Kriterien, deren Relevanz und damit der zu fördernden Projekte obliegen der Jury. Mit der Gesamtsumme werden rund sechs Projekte unterstützt.
LinzEXPOrt

Das Förderprogramm „LinzEXPOrt” soll im Besonderen KünstlerInnen experimentelles und prozesshaftes künstlerisches Arbeiten ermöglichen. Die Bewerbung um dieses Förderprogramm muss in Verbindung mit einem Aufenthalt in einer Stadt oder einer Region außerhalb von Österreich stehen. Die Wahl des Gastortes soll im direkten Zusammenhang mit dem künstlerischen Vorhaben begründet sein. Das Programm wird vom Land OÖ unterstützt.

LinzEXPOrt-Projekte sollen folgende Wirkungen erzielen:
Nachhaltiger Aufbau von Netzwerken und Kontakten zwischen heimischen und internationalen Kunst- und Kulturszenen und der damit zu erwartende Mehrwert für Linzer Kunst- und Kulturschaffende  
Nachhaltige Impulse für eine lebendige Freie Szene in Linz  
Positionierung von Linz als Industrie-Kulturstadt mit dem Schwerpunkt Technologien und Neue Medien  
Förderung interdisziplinären Kunstschaffens

Bereits begonnene oder durchgeführte Projekte können nicht eingereicht werden. Der Realisierungszeitraum ist mit Ende 2013 befristet. Es werden Bewerbungen aus allen künstlerischen Sparten akzeptiert.
LinzIMpORT

Das Förderprogramm „LinzIMpORT“ soll im Besonderen KünstlerInnen beziehungsweise freie Kunst- und Kulturinitiativen mit Linz-Bezug experimentelles und prozesshaftes künstlerisches Arbeiten in Linz mit Kunstschaffenden, die außerhalb von Österreich tätig sind, ermöglichen. Die Bewerbung um dieses Förderprogramm muss in Verbindung mit einem konkreten Projekt stehen. Die Kooperation mit internationalen PartnerInnen soll im direkten Zusammenhang mit dem künstlerischen Vorhaben in Linz begründet sein.

LinzIMpORT-Projekte sollen folgende Wirkungen erzielen:

Positionierung von Linz als moderne Kulturstadt mit den Schwerpunktsetzungen entsprechend dem Linzer Kulturentwicklungplan (KEP)  
Aufbau von Netzwerken und Kontakten zwischen heimischen und internationalen Kunst- und Kulturszenen und der damit zu erwartende Mehrwert für Linzer Kunst- und Kulturschaffende  
Nachhaltige Impulse für eine lebendige Freie Szene in Linz  
Förderung interdisziplinären Kunstschaffens

Bereits begonnene oder durchgeführte Projekte können nicht eingereicht werden. Der Realisierungszeitraum ist ebenfalls mit Ende 2013 befristet. Es werden hier ebenfalls Bewerbungen aus allen künstlerischen Sparten akzeptiert.
Linz-Bezug

Die Ausschreibungen „LINZimPULS“, „LinzEXPOrt“ und „LinzIMpORT“ richten sich an alle KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen – unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft – mit Linz-Bezug. Der Linz-Bezug ist dann gegeben, wenn Linz als dauerhafte Stätte der kreativen Arbeit und künstlerischen Produktion oder Präsentation gewählt wurde, oder der Linz-Bezug aus einem nachweislich kontinuierlichen Engagement in einer Linzer Kultureinrichtung, KünstlerInnenvereinigung oder Kulturinitiative ableitbar ist, das den Umfang einer rein ehrenamtlichen Tätigkeit oder bezahlten Nebenbeschäftigung überschreitet und maßgeblich zur nachhaltigen Weiterentwicklung von Kunst und Kultur der Stadt im Sinne des KEP beitragen kann. MagistratsmitarbeiterInnen und MitarbeiterInnen von städtischen Gesellschaften und Betrieben, hauptberuflich tätige Bedienstete des Landes Oberösterreich, des Bundes und anderer öffentlicher Körperschaften sind von dieser Fördermöglichkeit ausgeschlossen.

LINZimPULS und LinzIMpORT werden auch an künstlerische und kulturelle Vereinigungen, Initiativen und Projektgruppen (unabhängig von der Rechtsform) vergeben, die im Bereich der zeitbezogenen, innovativen Kunst- und Kulturarbeit kontinuierlich tätig sind und ihren Sitz in Linz haben.

Bei LinzEXPOrt ist eine Bewerbung als Einzelperson oder als KünstlerInnenkollektiv möglich, nicht jedoch von kulturellen Einrichtungen, Vereinigungen und Unternehmungen.
LinzKultur/4 – Förderpreis für innovative Stadtteilkulturarbeit

Kultur setzt zumeist unmittelbar an den Lebensräumen und –bedingungen der Menschen an und prägt mit ihren vielfältigen Ausdrucksformen die Identität einer Stadt. Ein maßgeblicher Anteil der Kulturarbeit in Linz passiert in den einzelnen Stadtteilen und -vierteln. Vom Zentrum bis in die Peripherie gestalten Kunst- und Kulturvereine, Künstlerlnnen, MigrantInnen, SeniorInnen, Kinder- und Jugendkultur, Kirche, Freie Szene und andere das städtische Kulturleben. Wie im Kulturentwicklungsplan der Stadt Linz verankert, wird dieses kreative Potential von der Stadt Linz unterstützt und gefördert. Der Förderpreis LinzKultur/4 sollte einen Anreiz zum kulturellen Austausch oder zur künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Linzer Stadtteil schaffen. Das Projekt sollte im Laufe des Jahres 2012 entwickelt und bis spätestens Ende 2013 realisiert werden.

Alle Initiativen, Vereine und Einzelpersonen, die das Kulturleben in Linzer Stadträumen nachhaltig mitgestalten wollen, sind zur Projekteinreichung für innovative Stadtteilkulturarbeit eingeladen. Grundvoraussetzung für eine Einreichung ist jedoch, dass ein Stadtteil von Linz als Lebens/Schaffensmittelpunkt gewählt wurde. Das Projekt muss als Voraussetzung zur Einreichung mindestens einen örtlichen Kulturverein/Initiative als ProjektpartnerIn einbezogen haben (besonders bei Einreichungen von Einzelpersonen).
Einreichstelle

ACHTUNG: Grundsätzlich ist für alle Förderprogramme Einreichstelle der Magistrat Linz / Büro Linz Kultur; Kennwort (Name des Förderprogramms); Pfarrgasse 7; A-4041 Linz. Die Bürozeiten sind Montag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13.30 Uhr. Eine Einreichung ist nur auf postalischem oder persönlichem Weg bis zur Bewerbungsfrist möglich.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Kulturreferent Vizebürgermeister Dr. Erich Watzl und Kulturdirektor Dr. Julius Stieber über die diesjährigen Sonderförderprogramme und den Förderpreis der Stadt Linz)
www.linzimpuls.at.
www.linzimport.at.
www.linzexport.at.
www.linzkultur4.at.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00