Silvesterball des sozialen Umuts – KünstlerInnen gesucht

Stadtwerkstatt Linz und junQ.at suchen Performances für den „Silvesterball des sozialen Unmuts“

Einreichfrist: 10.12.2010

Unter dem Motto „Silvesterball des sozialen Unmuts“ begehen die Stadtwerkstatt Linz und die Kultur- & Medienplattform junQ.at den Jahreswechsel der anderen Art. Neben der „Spendengala“ Bildung in Not und Performances gegen sozialen Unmut, werden Live-Acts wie Huckey & Average, sowie DJ-Action für einen gelungenen Start ins neue Jahr sorgen.

„Nach Mitternacht wollen wir KünstlerInnen und deren Interpretationen zum Thema „sozialer Unmut“ eine Bühne geben.“ so die Veranstalter. Daher werden nun Einreichungen gesucht. Die Performances dürfen dabei zwischen fünf und zehn Minuten dauern. Erlaubt ist alles, von Ausdruckstanz bis zum Zitieren großer Werke, von dramatisch bis lustig.

Bis zum 10.12. können Ideen unter sozialer.unmut@gmail.com eingereicht werden. Die Einreichungen werden dann auf der Website junQ.at dem Publikum präsentiert und zum Voting freigegeben. Die drei beliebtestenPerformances werden dann zu Jahreswechsel aufgeführt.

Weitere Informationen unter
stwst.at
junQ.at
Qlash.at

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00