Landespreise für Initiative Kulturarbeit

Das Land Oberösterreich vergibt einen großen und einen kleinen “Landespreis für initiative Kulturarbeit”. Die Preise sollen dem künstlerischen Schaffen in seiner kulturellen Organisation und Vermittlung neue Anreize bieten. Es sollen Aktivitäten oder Projekte ausgezeichnet werden, die maßgeblich Impulse für das Kulturleben in Oberösterreich setzen. Besonders berücksichtigt werden dabei themen- und umfeldorientiertes Arbeiten. Als weitere Kriterien gelten, inwiefern die Aktivität oder das Projekt einen Diskurs in Gang setzen konnte sowie die von den Initiatoren aufgebrachte Kreativität, Eigeninitiative und die Art der Vermittlung.

 

Bewerbungsrichtlinien:

  • Um die Landespreise kann sich jeder Kulturträger (z.B. eine Kulturinitiative, ein Verein, eine Galerie, eine lose formierte Personengruppe) mit Sitz und Wirkungsbereich in Oberösterreich bewerben.
  • Die Preise können nicht an kulturelle Organisationen mit eindeutig privatwirtschaftlichen Interessen vergeben werden.
  • Eine nochmalige Verleihung des “Großen Landespreises für Initiative Kulturarbeit” an bisherige Preisträger ist nicht vorgesehen.
  • Die Landespreise werden über Vorschlag einer unabhängigen Jury von der Oö. Landesregierung verliehen. Jede Bewerbung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

 

Bewerbungsunterlagen:

  • Detaillierter Tätigkeitsbericht (Veranstaltungsübersicht, Planung, Finanzbericht)
  • Detaillierte Beschreibung bzw. Dokumentation der speziell gesetzten Aktivitäten oder Projekte

 

Es können kulturelle Veranstaltungsprogramme, Aktivitäten oder kulturelle Projekte eingereicht werden, die entweder im Kalenderjahr 2011 oder im Jahr 2012/2013 (bis zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses) durchgeführt wurden. Die Jury behält sich vor, für ihren Entscheidungsprozess unverbindlich weitere Unterlagen anzufordern.

Einsendeschluss: 21. Juni 2013 (Poststempel)

Info

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00