Gabriele Possanner-Förderungspreise

Der Bundesminister für Wissenschaft und Forschung veleiht 2009 zum siebten Mal den Gabriele Possanner-Preis – Österreichischer Staatspreis für wissenschaftliche Leistungen, die der Geschlechterdemokratie in Österreich förderlich sind.
Einreichfrist: 2. Oktober 2009

Der Preis wird seit 1997 zum Gedenken an die 100 Jahre zuvor erfolgte erstmalige Verleihung eines akademischen Grades an eine Frau durch eine Universität auf dem Staatsgebiet der Republik Österreich verliehen. Im Rahmen der Vergabe dieses Preises schreibt das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zwei Gabriele Possanner- Förderungspreise für wissenschaftliche Leistungen aus, die der Geschlechterdemokratie in Österreich förderlich sind.

Mit diesen Förderungspreisen, die mit je 3.000,- Euro dotiert sind, sollen wissenschaftliche Einzelleistungen (Dissertationen, Diplomarbeiten oder Forschungsarbeiten – ausgenommen Habilitationen) ausgezeichnet werden, die auf die Verwirklichung der Geschlechterdemokratie in Österreich förderliche Auswirkungen haben. Für die Gabriele Possanner-Förderungspreise sind Eigenbewerbungen erwünscht.

Die Bewerbungsfrist endet mit 2. Oktober 2009.

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter:
http://www.bmwf.gv.at/neuigkeiten/ausschreibungen

Bewerbungen nach Möglichkeit per Email an:
Dr. Roberta Schaller-Steidl: roberta.schaller-steidl@bmwf.gv.at

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00