Frauensommeruniversität Linz 2011

„Lebensrealitäten: Weiter denken. Weiter handeln“
Aufruf zur Beteiligung – „Call for Statements“

Wann: 22. bis 24. September 2011
Wo: Kunstuni Linz
Veranstalterin: Linzer Verein zur Förderung feministischer
Wissenschaft und Praxis

Frauenuniversitäten haben eine lange Tradition. Sie wurden geschaffen,
um weibliche Freiräume an den von Männern dominierten Universitäten zu
etablieren. Seit 2007 finden die Frauenuniversitäten in Österreich
wieder statt. 2011 gibt es in Linz eine Frauensommeruniversität
(FSU).Die Frauensommeruniversität soll ein Freiraum für alle
interessierten Frauen und Transfrauen sein. Dort sollen Erfahrungen
ausgetauscht sowie Vernetzung und Bildung ermöglicht werden. Der
Freiraum soll dazu genutzt werden, Projekte zu planen. Hier können die
gegenwärtigen Ungleichheiten aufgezeigt und Strategien dagegen
entwickelt werden. Der Freiraum bietet Platz für Diskussion und
Engagement. Ebenso soll Raum fürs Feiern, Tanzen, Essen und Trinken
geschaffen werden. Die Frauenuni lebt von den Frauen, die sie mit
Leben füllen. Sie bietet daher eine Möglichkeit für Einzelfrauen und
Gruppen. Diese sollen eigene Forderungen, Ideen, Projekte,
Forschungsergebnisse einbringen.

Themen: Thematisch befasst sich die Frauenuni mit den Lebensrealitäten
von Frauen in verschiedenen Kontexten. Dabei geht es auch darum,
Brücken zwischen Alltag, Wissenschaft und Politik zu schlagen.
Vorstellungen und Strategien sollen diskutiert werden, wie
Gleichstellung erreicht werden kann und wie sich eine solche gestalten
soll (Details siehe Anhang und www.frauenuni.net)

Formen der Beiträge: Die Beiträge zu den Themengebieten können in
unterschiedlicher Form eingebracht werden: egal ob inhaltlicher
Workshop, künstlerische Projekte oder Aktionen, Poster-Präsentation
oder Medienwerkstatt. Jede Form der Beteiligung ist möglich!

Finanzielle Unterstützung: Es werden die Fahrtkosten, Unterkunft und
Materialkosten (in Rücksprache) übernommen. Für die Beiträge selbst
kann nur eine kleine Aufwandsentschädigung (je nach Budget) entrichtet
werden.

Zeitplan: Ideen für ein „Statement“ müssen bis spätestens 15. Juni
2011 in Form eines kurzen Abstracts (rund 300 Wörter oder eine Seite)
per Mail oder Post an die Veranstalterin eingereicht werden. Eine
Rückmeldung zu den Einreichungen gibt es bis Mitte Juli.

Je vielfältiger die eingebrachten Ideen und die sich beteiligenden
Personen sind, umso besser.
Daher bitten wir Dich/Sie, diesen Aufruf auch im eigenen Umfeld
möglichst breit zu versenden. Wir freuen uns auf viele Einreichungen!

Einsendung und Fragen:
ÖH-Linz
z. H: Linzer Verein zur Förderung feministischer Wissenschaft und Praxis
Altenberger Straße 69, A-4040 Linz
Mail: frauensommerunilinz@gmail.com
www.frauenuni.net

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00