Actors of Urban Change – Stadtentwicklung durch Kultur und transsektorale Zusammenarbeit in Europa

Actors of Urban Change ist ein europaweites Pilotprogramm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit MitOst e.V.. Ziel ist eine nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kultur. Dies soll erreicht werden, indem die Kompetenzen für transsektorale Zusammenarbeit von Akteuren der Kulturszene, der Verwaltung und der Wirtschaft gestärkt werden.

Trisektorale Dreierteams aus europäischen Städten bewerben sich mit
einem Kulturprojekt, das sie in ihrer Stadt umsetzen möchten. Die
Bandbreite möglicher Themen reicht dabei von sozialen und politischen
bis hin zu ökologischen Herausforderungen städtischen Wandels. Auf
lokaler Ebene werden die Teams durch finanzielle Projektförderung und
maßgeschneidertes Coaching bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt.
Auf internationaler Ebene profitieren sie von berufsbegleitender
Weiterbildung durch Workshops, Seminare, Peer-Learning und Exkursionen
sowie von Hospitationen bei anderen Programmteilnehmern. So werden
europaweiter Austausch und Netzwerkbildung gefördert und es wird
mithilfe kultureller Aktivitäten ein Beitrag geleistet zur positiven
Entwicklung von Städten im Sinne des Gemeinwohls.

*Einreichfrist:
27.10.2013

Infos:
<http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/47964.asp>

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00