Bedarfserhebung, Basisdatenerhebung, Alternativer Kulturbericht

Die KUPF erhebt alljährlich statistische Daten ihrer Mitgliedsinitiativen. Von besonderem Interesse sind dabei Kennzahlen zu aufgebrachter, unbezahlter Freiwilligenarbeit, Subventionen, Budget, Veranstaltungsfrequenz und BesucherInnenzahlen. Diese Zahlen dienen nicht nur der statistischen Vergleichabrkeit und Analyse, sondern auch als wichtiges politisches Argumentationsmittel für die KUPF.

Seit 2013 werden diese Daten via IG Kultur Österreich auch bundesweit erhoben und ein Bundesländervergleich ist möglich.

Auf Bestreben von IG Kultur, KUPF und anderen hat sich die Statistik Austria bereit erklärt, den Bedarf und die Möglichkeiten derartiger Erhebungen und Analysen zu prüfen und in Folge selbst zu beteriben. 2016 läuft ein entsprechendes Pilotprojekt.

Jetzt teilen