Umfrage Kulturschaffende

Der internationale wie nationale Diskurs zeigt, dass Angebote kultureller Bildung für die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen, und hier speziell im Kontext Schule, einen immer höheren Stellenwert im Kultursektor erhalten. Aus diesem Grund wurde EDUCULT – Denken und Handeln im Kulturbereich (www.educult.at) von KulturKontakt Austria mit einer österreichweiten und spartenübergreifenden Studie beauftragt.

 Alle Kulturinstitutionen und -initiativen sind eingeladen, sich bis 14.7.2013 an dieser Befragung zu beteiligen. WICHTIG: Einzelpersonen (etwa KünstlerInnen oder KulturvermittlerInnen) sind NICHT Ziel dieser Studie.

Im Fragebogen sind Fragen rund um folgende Themen enthalten:

·         Grunddaten zur Ihrer Institution/Einrichtung/Initiative (im Folgenden Einrichtung genannt)

·         Organisatorischer Rahmen (Ressourcen)

·         Vermittlungsangebote allgemein (Zielgruppen, Motivation)

·         Vermittlungsangebote für Schulen/Schulklassen (Formate, Kommunikation, Partizipation etc.)

 

Interviews mit AnbieterInnen und NutzerInnen kultureller Vermittlungsangebote werden die quantitativen Ergebnisse ergänzen. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert den Pre-Tests zufolge knapp 15 Minuten. Selbstverständlich werden alle Angaben von EDUCULT anonymisiert weiterverarbeitet, d.h. Antworten werden NICHT rückvollziehbar und NICHT fürDritte einsehbar sein.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Teilnahme die Weiterentwicklung des Feldes kultureller Bildung! Bitte nehmen Sie sich auch die Zeit, den Fragebogen auszufüllen, falls Sie bislang keine Vermittlungsangebote im Programm haben. Das Ausfüllen dauert dann nur wenige Minuten.
Hier geht’s zum Fragebogen: http://de.surveymonkey.com/s/Vermittlungsangebote

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Mitwirkung!

Mit freundlichen Grüßen
das EDUCULT-Team

Ihre Ansprechpersonen bei Fragen:

Tanja Nagel (tanja.nagel@educult.at), Peter Szokol (peter.szokol@educult.at)

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00