Die Gefahr, die Gefahr

Letzte Woche sprach Anne Roth (Pseudonym) in dem Vortrag “Du bist Terrorist?” über jenen Terrorismusverdacht, der ihren Lebensgefähren und ihre Familie betraf.

 

In Short: Der besagte Lebensgefährte ist Soziologe und forscht im Bereich Stadtsoziologie/Gentrification. Wie es zu der vermeintlichen/tatsächlichen Verdächtigung kam, entnimmt man am einfachsten über eine Radiosendung im FROzine.

Doch wie kam der Wissenschaftler ins Visier der Polizei? Nun, man kennt die Geschichten, die Verschwörungstheorien, dass der Verfassungsschutz, Geheimdienst oder die Polizei auf bestimmte Begriffe “sensibel” reagieren. Was genau wann wie warum ermittelt wird, bleibt geheim. Es ist ja eine Ermittlung. Bei Andrej Holm war es so, dass seine wissenschaftliche Auseinandersetzung im Feld Gentrifizierung/Gentrification durch einen Zufall ausreichend war, um verdächtig zu werden. Und das ist keine Vermutung, sondern ergab sich durch das monatelange Studium der “Verdächtigen” mit den Vorwürfen durch die Polizei. Jedenfalls, der Fall ist ein Indiz dafür, dass der Begriff und die Aktionen um Gentrification vom Staat unerwünscht sind. Goethe revisited: „Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldner Baum.“ Tja. Ein Begriff ist nicht nur bloße Theorie, sondern kann auch BürgerInnen-Bewegungen nachsichziehen; in diesem Fall, wenn Stadtteile durch Verschönerung/Verteuerungs-Interessen durch Investoren für BürgerInnen nicht mehr leistbar ist. Das ist Prostest, vor dem der Staat das Kapital schützen will.

Anna Roth zählte in Ihrem Vortrag noch weitere 6 Begriffe auf, die aus der Polizei-Perspektive verdächtig sind.

Einer davon ist: das Prekaritat.

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00