Jurierte Projekte 2010

https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/13-die-betriebclowns/

Maskerade | Kollektiv Helletsgruber https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/14-maskerade/

Terorist Tamagotchi | servus.at https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/17-terrorist-tamagotchi/

Keine Sorge! – Wir sichern eure Unsicherheit | maiz / Klub Zwei https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/19-keine-sorge-wir-sichern-eure-unsichheit/

Unsere tägliche Verunsicherung gib uns heute… | Forum Interkulturalität / Migrawood https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/20-unsere-taegliche-verunsicherung-gib-uns-heute/

Dem Verbrechen auf der Spur | Pangea – Interkulturelle Medienwerkstatt https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/21-dem-verbrechen-auf-der-spur/

Garstner Hochsicherheitsmatch |…

Jurierte Projekte

Freiwerk https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/15-kulturarbeit-2-0/

Marginalie | Forum Interkulturalität https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/17-marginalie/

MISS HANDELT! | Medien Kultur Haus Wels/REIZEND! https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/18-miss-handelt/

Pangea goes abseits | Interkulturelle Medienwerkstatt Pangea https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/19-pangea-goes-abseits/

public noise | Kulturverein Dezibel https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/20-public-noise-die-dezibelisierung-vorchdorfs/

Ins Zentrum | Matthias Schlägel & Siegfried Weindl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/26-ins-zentrum-vernetzung-sichtbarmachung-der-rohrbacher-elektronischen-musik-in-der-wahrnehmung-der-oberoesterreicherinnen/

Jurierte Projekte

href=“https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/“>https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/

volk:macht:demokratie | Kollektiv https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/09-volkmachtdemokratie/

electro:lobby | Contrust https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/16-electrolobby/

„Sag mal spinnst du?“ Oder „Immer im Zimmer“ | KunstRaum extended https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/22-sag-mal-spinnst-du-oder-immer-im-zimmer/

Heterotopien | maiz https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/25-heterotopien/

anstatt: „Ich will ins Netz – Wir sind das Netz“ | Funkfeuer Bad Ischl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/27-anstatt-ich-will-ins-netz-wir-sind-das-netz/

Stille Post oder Hörstörung | team:kmr https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/33-stille-post-oder-hoerstoerung/

Macht – Demokratie |…

Jahrbuch für Kulturpolitik 2006

sich unter dem Aspekt „Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik“ dem Strukturwandel der Gesellschaft und den daraus entstehenden Anforderungen an eine „Kulturpolitik der zweiten Moderne“. Das daran anschließende Kapitel „Aufgaben der Kulturpolitik“ versucht eine systematische Aufgabenbeschreibung der Kulturpolitik als öffentliche Aufgabe. Diese soll einerseits eine legitimatorische Begründung der Kulturpolitik liefern, andererseits dem programmatischen...

Eigenes Profil gewinnen

Kunst schaffen.   Wenn ich Kulturpolitik als Querschnittspolitik nehme, möchte ich trotzdem Abgrenzungen vornehmen: Kulturpolitik ist nicht Wirtschaftspolitik. Umwegrentabilität darf kein Kriterium für Kulturpolitik sein. Kultur kann und soll Impulsgeber sein. Kulturpolitik nur mehr auf die Frage zu reduzieren „Was bringt das Event?“, darf nicht passieren. Wenn eine Gemeinde oder...

Positionspapier: Feministische und antirassistische Medienalternativen (2004)

Feministische und antirassistische Medien in der oberösterreichischen Kulturszene Feministische Medien mit Kulturbackground gibt es in Oberösterreich als eigenständige Projekte gar nicht. Doch es gibt einige Frauenkulturiniativen, die eine eigene Zeitung haben wie z. B. der Frauentreffpunkt Rohrbach, die Insel Scharnstein oder früher das Autonome Frauenzentrum in Linz. Nur

Kulturpolitik ist 24 Stunden präsent

...Möglichkeiten der Einflussnahme und die Probleme der Sichtbarkeit von Erfolgen ein Gespräch zu führen. Andi Liebl (KUPF): Vor den Wahlen 2003 haben sich die Grünen mit einem 10 Punkte Programm kulturpolitisch positioniert. Jetzt scheint es, dass kulturpolitische Themen im Vergleich zu anderen Politikbereichen weniger wichtig sind. Gunther Trübswasser: Kulturpolitik...

Graz 2003 Resumée

erhalten“1, deshalb wurden im letzten Viertel des Jahres von KulturpolitikerInnen Dialogveranstaltungen in Form von „Open Space“, „Kulturdialog“ und „Intendantenkonferenz“ initiiert, um Kunst- und Kulturschaffenden Ideen dazu abzuringen, wie Kunst und Kultur ein nachhaltiger Standortfaktor des Landes werden kann. Die „Graz 2003 GmbH“ versprach in ihrem grün-blauen Leistungskatalog am Anfang...

KUPF Forderungskatalog: „zuMUTungen“ (2009)

kurze Zeit die kulturpolitisch Verantwortlichen zur Diskussion gezwungen. Die KUPF agierte damals wie heute, als Vertreterin der Freien Kulturarbeit in Oberösterreich, mit dem Selbstverständnis, einen Kräfteausgleich zur Kulturpolitik des Landes Oberösterreich herzustellen. Die Neuauflage der zuMUTungen ist deshalb notwendig, weil sich Kulturarbeit im Wandel befindet und sich das kulturelle Feld…

Dokument-1-Seite001.jpg

Wahl 2015: 15 kulturpolitische Fragen an die Parteien

…Einsatz für eine progressive Netzpolitik und ein modernes UrheberInnenrecht aktiv.

FPÖ: Die Verantwortung für das Kulturressort des Landes Oberösterreich und damit die gesamte finanzielle Ausstattung liegt bei Landeshauptmann Dr. Pühringer, also bei der ÖVP. Die FPÖ Oberösterreich hat diesbezüglich eine Kontrollfunktion wahrgenommen und Fehlentwicklungen – insbesondere beim Musiktheater…

Versuch einer Bilanz

...Dieses Vorgehen kann durchaus als Parallele oder Kontinuum zu jener Zeit verstanden werden, als Kulturinitiativen in Oberösterreich im Zuge der Affäre Ebgergassing als Teil des linken Netzwerkes diffamiert wurden. Kultur wurde also auf politischer Ebene durchaus wieder zum Politikum. Die Entpolitisierung der Kulturpolitik schritt indessen voran. Diese Repressionen und Angriffe...

Die Zeichen der Zeit nicht erkannt!

Kulturpolitik wird von vielen Seiten betrieben. Aber wird sie das auch von der Kulturpolitik selbst? Wir unterhalten uns mit Prof. Dr. Wolfgang Schneider vom Institut für Kulturpolitik in Hildesheim darüber, was kulturpolitische AkteurInnen in den letzten Jahrzehnten erreicht haben – und was nicht. Das Gespräch führte Veronika Schuster vom Kultur...

Positionspapier: Stellungnahme zum Kulturleitbild OÖ (2007)

…Landes. Vor allem was die zugeschriebene demokratiepolitische Bedeutung von Kulturpolitik betrifft, ist es das Agieren der Initiativen und Einzelpersonen im jeweiligen kulturellen Feld, das demokratie- und gesellschaftspolitische Ausformungen zeitigt, und erst zuletzt die “von oben” verordnete Kulturpolitik.

2.2. Leitlinien der OÖ. Kulturpolitik  

 

„Das Land Oberösterreich bekennt sich…

Wie ich mit meinem Archiv gewinne

einem lebendigen Archiv gibt? Beim Sinnieren darüber fällt mir ein hervorgehobener Satz in der Ausschreibung auf: …wobei Archiv hier in jedweder Form zu begreifen ist. Tatsächlich, es gibt bei uns auch noch ein ganz anderes „Archiv“ – nämlich die in vielen Jahren entstandenen ungeschriebenen Gesetze für die Arbeit im Verein:...

Neue Räume – Space for radical Openness*

wir uns die Räume der radikalen Offenheit.

entlehnt von Bell Hooks

Inhaltliche Kriterien Der KUPF-Innovationstopf lädt zur Einreichung von Projekten, die

in Oberösterreich stattfinden oder einen starken inhaltlichen Oberösterreich-Bezug herstellen können; im zeitgenössischen künstlerischen und/oder kulturellen Bereich angesiedelt sind und sich auf…

Jahrbuch für Kulturpolitik 2013. Thema: Kulturpolitik und Planung

Unumgänglich ist das aktuelle Jahrbuch für Kulturpolitik vom deutschen Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft. Zahlreiche Aufsätze zu sämtlichen Themen der Kulturpolitik – von Regionalentwicklung bis Verfahrensgerechtigkeit, von internationalen Vergleichen bis zu den beliebtesten Kulturentwicklungsplänen, wir allerlei Aktuelles kritisch verhandelt, unter anderem von Ulrike Blumenreich oder Norbert Sievers.   Institut...

MigrantInnen und Kulturpolitik

verschaffen MigrantInnen sich eine Möglichkeit des öffentlichen Ausdruckes (Meinungsäußerung) , welche ebenso eine zutiefst politische Handlung ist. Die Kulturpolitik in Österreich erschwert MigrantInnen diese Verwirklichung indem wir weitgehend aus politischen Schwerpunkt(förder)programmen ausgeklammert werden. Die Kulturberichte der Bundesländer erwähnen MigrantInnen(organisationen) kaum bis gar nicht. Im österreichischen Vergleich ist auf Landesebene kein...

Wer steht wofür? Landtagswahl 2003

die Antwort: „Inwieweit es auch in Zukunft Erhöhung geben kann, hängt in erster Linie von der Entwicklung des Gesamtbudgets ab.“ Mit dem Hinweis, dass die freie Kulturszene in Oberösterreich finanziell bestens bedient sei, würgt der Landeskulturreferent jegliche Diskussion ab. Pühringers Taktik scheint aufzugehen. Widerstand, kontroversielle Diskussionen und Aufbegehren scheinen innerhalb...

Verwaltung statt Politik

Im Herbst 1998 präsentierte Kunst-Staatsekretär Wittmann das „Weißbuch zur Reform der Kulturpolitik in Österreich“, kurz „Weißbuch Kultur“ genannt. Ehe der Entwurf einer vielköpfigen Arbeitsgruppe in die Endredaktion geht, soll er in allen Bundesländern breit diskutiert werden. Mit Robert Harauer, einem der Mitautoren, sprach Martin Lengauer.   von Martin Lengauer Die...

The Glas Floor – STAKLENO DNO – SUELO DE CRISTAL – CHÃO DE VIDRO – CAM TABAN

…altında gercekleşecektir. Ödemeler ve hesaplamalar Ober Österreich eyaleti kaidelerine göre yapılacaktır.

Tüm reklam ve dökümanların üzerlerine Ober Österreich eyaletinin ve Yenilik fonunun logoları bulunacak ve  „Bu Proje KUPF Yenilik Fonu 2012 üzerinden Ober Österreich Eyaleti tarafından desteklenmektedir“ yazısı yer alacaktır(Gereken afişler ve yazılar KUPF tarafından temin edilecektir). Tüm kamusal…

Platz nehmen! Platz da!? Platz haben?

Female Networking in oberösterreichischen Kulturinitiativen Von Veronika Almer

 

FIFTITU% – Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in Oberösterreich

Entstehung 1996 hatten sich auf Einladung von Silvia Amann, der damaligen Geschäftsführerin der KUPF (OÖ Kulturplattform), engagierte Mitarbeiterinnen aus oberösterreichischen Kulturinitiativen zu einer Frauendiskussionsgruppe zusammengefunden. Diese Gesprächsrunden boten den Frauen

HÖRbar, LESbar, SICHTbar Medien von Frauen für Frauen

TV hat einschlägiges im Programm. Österreichs einziges feministisches Monatsmagazin „an.schläge“, das seit fast 25 Jahren feministische Berichterstattungen in den Bereichen Kultur, Gesellschaft und Politik leistet, macht diese nun auch „sichtbar“. „Mit dem Fernsehmagazin an.schläge tv soll diese feministische Gegenöffentlichkeit einen weiteren wichtigen Teil der Medienwelt erobern und feministische...