Ulrike Böker

Vorschlagsrecht

Uli Böker über das erste Vorschlagspaket des neu bestellten Landeskulturbeirat.   Die vierte Funktionsperiode des Landeskulturbeirates begann mit der konstituierenden Sitzung am 16. 11. 2001. Bei dieser Sitzung wurden zwei Wahlvorschläge für den oder die Vorsitzende eingebracht, wobei sich die Mehrheit für Kurt Rammersdorfer, der damals noch Intendant des ORF…

Ehrenamt und so…

Über die Gründung eines “Österreichischen Nationalkomitees” und diverser Arbeitskreise zum “Internationalen Jahr der Freiwilligen”   von Uli Böker Die Vereinten Nationen haben bei ihrer 52. Generalversammlung 1997 mit einer Resolution als symbolträchtige Orientierung für das beginnende neue Jahrhundert das Jahr 2001 zum “Internationalen Jahr der Freiwilligen” proklamiert. Die Vereinten Nationen…

Ein Stück vom Gemeindekuchen

sollte sich die Kultur abschneiden   von Uli Böker Gemeinde Soziologisch gesehen, ist die G. eine lokale Einheit mit (nach außen) abgrenzbaren sozialen Handlungsgefügen und gemeinsamen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen der betroffenen Bewohner. Nach der für den Menschen “primären” Familie wird, neben Schule und Nachbarschaft, die G. als wichtigstes…

EDITORIAL #80

Zukunftsaussichten Warnend blickt Mayreder in die Zukunft: “Alle wirtschaftlichen Errungenschaften würden sehr wenig an dem innerlichen Verhältnis der Geschlechter ändern, und der selbständige Erwerb wäre nur eine neue Form der Abhängigkeit der Frau, wenn nicht ganz andere Entwicklungseinflüsse zu ihren Gunsten wirken werden…….man wird erst wissen, was die Frauen sind,…

EDITORIAL #77

Ein europäisches Cyber-Frühstück, mit viel Phantasie garniert   von Uli Böker Cyber, hyper, cancel, user group, interface, bit map, byte, browser, webside, curser key, file…….. ein neues Vokabular, cyber Begriffe, die uns immer lauter umschwirren. Die digitale Revolution steht uns an der Schwelle zum 3. Jahrtausend ins Haus. Wir bewegen…

EDITORIAL #71

Stürmische Winde begleiten sehr oft den verrückten April – und ab und zu verlieren Bäume dabei Äste. Doch es gibt noch viel stärkere Winde, nämlich die, die mit Motorengeräusch alte Kastanienbäume in Gärten von Kulturinitiativen einfach “umblasen”. Unvermutet und unaufgefordert werden dem marktwirtschaftlichen Wert nicht nützende “Gegenstände” entfernt, umgeblasen oder…
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00