Islamischer Kulturkampf?

...Frage der öffentlichen Präsenz von Religion in Europa neu verhandelt. MuslimInnen sind in diesem Prozess Projektionsfläche und letztlich auch Opfer rassistischer Agitation. Wie sieht es aber umgekehrt aus? Führt der Politische Islam einen Kulturkampf in Europa? Viele SäkularistInnen, darunter auch dezidiert linke, antirassistische und feministische EuropäerInnen fürchten genau dies. Und...

„Kulturkampf“

sozialen Lebens.   Weiterführende Links und Quellen: Zum „Kulturkampf“ im 19. Jahrhundert: bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/209483/ende-des-kulturkampfes Huntington, Samuel Phillips (1996): The Clash of Civilizations and the Remaking of World Order. Simon & Schuster: New York Im Wahlprogramm des PVV- Vorsitzenden Geerd Wilders findet sich die Entislamierung ebenso wie das Ende der...

Wie gewinnen „wir“ den „Kulturkampf“?

wirklich nur Kulturkampf? Seit dem EU-Beitritt Österreichs ist das durchschnittliche Realeinkommen je Arbeitnehmer_in um 4 %, je Arbeiter_in um 14 % gesunken. Das unterste Zehntel der Arbeitnehmer_innen musste sogar Reallohnverluste von 35 % in Kauf nehmen. Gleichzeitig haben sich die Gewinnausschüttungen der großen Kapitalgesellschaften verdreifacht. Kulturkampf gewinnen? Mhmmm, … Reden...
kupfbalkon

Kulturinitiativen im Kulturkampf

...Wissenschaft und vieles mehr sind heute diskreditiert und haben auch aus eigener Schuld viel an Glaubwürdigkeit, Bindungskraft und Erklärpotenzial verloren. Tabus sind gefallen und diskursive Grenzen wurden systematisch überschritten. Rechte Politik ist heute Mainstream. Kulturkampf in einer neuen Dimension Wenn man den Kulturbegriff weiter fasst und sich darunter grundlegende Regeln...

Liebe Kulturinteressierte

begegnen könnte, umreißt Barbara Tóth. Einen Überblick, woher der Begriff „Kulturkampf“ kommt und wie mit ihm das Verhältnis von Staat und Religion verhandelt worden ist, gibt Michael Wimmer. Zur Wiederauflage dieser Debatte berichtet Thomas Schmidinger aktuelle Beispiele aus Österreich und deckt auf, was dahintersteckt. Alev Korun veranschaulicht, was...

Kulturkampf

Franz Fend   Kulturkampf – oder wie sich die Kulturszene wieder einmal hineinlegen lassen hat Einige (thesenhafte und durchaus auch selbstkritische) Anmerkungen zur akuten Diskussionsveranstaltungskultur und warum das Theater Phönix doch weiterhin Diskussionsreihen organisieren wird. 1. Der Begriff Diskurs avancierte in jüngster Zeit zu einem der meistgebrauchten und beliebtesten Termini...

Die rechte Hetz’ aus dem Netz

4chan, Qanon, Cambridge Analytica: Wie die US-amerikanische Alt-Right-Bewegung das Netz für den Kulturkampf nützt. Rückblickend ist es fast schon rührend, nachzulesen, welche Hoffnungen mit dem Aufkommen des Internets verbunden wurden. Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern würden sich ganz einfach online begegnen und voneinander lernen können, das gesammelte Weltwissen wäre überdies...

Fäkalkünstler und asoziale Alimente

Der Kulturkampf der 1990er, 20 Jahre Guttenbrunner Erklärung der KUPF – und was wurde. Rechtsextremismus in allen seinen Facetten ist ein allgegenwärtiger Tatbestand im politischen Spektrum Oberösterreichs. Die KUPFzeitung hat den Journalisten Thomas Rammerstorfer gebeten, die Geschichte und Gegenwart des rechten „Kulturkampfs“ gegen freie Zeitkultur in Oö nachzuzeichnen. «Bombe...

Österreich 2005: Kulturkampf ohne Ende?

…im Zuge der Regierungsfeierlichkeiten der nicht enden wollende Kulturkampf einer tief verwurzelten Gegenreformation in Politik und Gesellschaft? Welche strategischen Rückschlüsse haben politische Kunst- und Kulturarbeit daraus zu ziehen.

Im Blickpunkt der Veranstaltung stehen Kontinuitäten und Diskontinuitäten der Nachkriegszeit. Anhand von Video- und Dokumentationsmaterial werden im Rahmen eines offenen Gesprächs ausgewählte…

Comic von Stephan Gasser

Sechs Fronten im Kulturkampf

Früher war die Linke internationalistisch, heute ist es die Rechte. Ihre Methoden und Kampagnen gleichen sich europaweit an. Das macht sie gefährlicher – und gleichzeitig berechenbarer. Sechs Beispiele rechtspopulistischer Strategien und sechs sehr persönliche Vorschläge, wie man ihnen begegnen könnte. Von Barbara Tóth. Erstens: RechtspopulistInnen lieben es,...
cover

Was tun?

„Kulturkampf von rechts“, gelesen von Thomas Rammerstorfer Der von Helmut Kellershohn und Wolfgang Kastrup herausgegebene Sammelband fasst den Kulturbegriff weit und am ehesten wohl im Sinne des marxistischen Philosophen Antonio Gramscis: Kulturelle Hegemonie als die Produktion und Verbreitung zustimmungs-, womöglich mehrheitsfähiger, Ideen. Die Rechts-Partei „Alternative für Deutschland“ wird als...

Mein Freund, der Baum!

Eine Fortsetzungsgeschichte über einen klein-kriminellen Kulturkampf in OÖ!   von Stefan Haslinger Martin Wassermair hat es schon geschildert (KUPF-Zeitung 98), sehr persönlich, sehr eindrucksvoll. Der KV Rossmarkt, Bollwerk der Kulturinitiativenszene in OÖ ist seit Juni 2002 in Bedrängnis, in Bedrängnis durch den neuen Eigentümer, der vorerst über gerichtlichen Weg versuchte...

Kulturkampf recalled

...Die Linzer KünstlerInnengruppe Social Impact ist mit dem Projekt „Border Rescue“ in die Zielscheibe der unheiligen Allianz von Kronen Zeitung und FPÖ gerückt. Politische und mediale Kampagnen gegen KünstlerInnen mittels Kriminalisierung und unsäglicher Angstschürerei in der Bevölkerung stellen die gängige Praxis dieses Kulturkampfes dar. Dass Social Impact Mitglied Harald Schmutzhard...

Kulturkampf von rechts oben

Gute Nachrichten für Kulturpessimistinnen: Die Kulturbudgets bleiben deprimierend – zumindest für die Initiativen. Kulturtanker hingegen müssen kaum um ihre Existenz bangen, ihre Budgets steigen sogar an. Möglich macht dies eine politische Umverteilung von unten nach oben, von links nach rechts und von jung zu alt. Ein Kommentar...

Brandneu. Die KUPF Zeitung

…Landes OÖ beim KUPF Innovationstopf.

Davon Abgesehen gibt es wie immer Artikel zu den Themen Kulturpolitik, Kulturpraxis, Kulturinitiativen, zur KUPF selbst und eine Rezension.

In der Sendung zu hören ist die Autorin und Mediensoziologin Daniela Fürst, die sich in ihrem Artikel über SpacefemFM Gedanken gemacht hat und über Feminismus…

Unsere Werte!

...Frage der älteren Dame ist also nachvollziehbar: „Was sind dann jene, die bisher das ‚Wir‘ für sich beansprucht haben, wenn das ‚Wir‘ sich verändert“? Kulturkampf leiten Der deutsche Soziologe Armin Nassehi bezeichnet diese Verunsicherung als „einen erbitterter werdenden Kulturkampf darüber, wer die narrative Autorität hat, darüber zu entscheiden, was sagbare...

Frau Tomani in Persien

...zwar schon tot ist, aber immer noch allgegenwärtig auf allen Ecken und Wänden. Er war es, der sich das Konstrukt der Islamischen Republik ausgedacht hat, die es seit der Iranischen Revolution 1979 gibt (1357 in islamischer Zeitrechnung). Mustafa Kemal Atatürk muss sich damals in seinem Grab umgedreht haben und gut,...

Kulturarbeit entwickelt Regionen

...selbst (sowohl bei den Kulturschaffenden als auch bei manchen FördergeberInnen [1]) also eine der Ökonomisierung entgegenstehende Kulturpraxis feststellen – diese beinhaltet eine Sensibilisierung für gesellschaftliche Partizipation und Nachhaltigkeit jenseits von unmittelbarem Profit. LEADER etwa ist ein europäischer Topf, dessen Gelder überwiegend aus Brüssel stammen, aber von den politischen Regionen verteilt...

KUPFzeitung Abonnement

Was ist die KUPFzeitung?

Die KUPFzeitung ist das kulturpolitische Magazin der Kulturplattform Oberösterreich. Es erscheint vier mal im Jahr als Printmagazin.

Warum soll ich die KUPFzeitung abonnieren?

Die KUPFzeitung ist ein kritisches Spezialmedium für Kulturdiskurs und Kulturpraxis. AbonnentInnen beziehen mit der KUPFzeitung regelmäßig aktuelle Beiträge, Recherchen und Datenvisualisierungen aus dem

kupfzeitung-165-fb-header-ab.jpg

KUPFzeitung abonnieren!

…Printmagazin. Hier geht’s zum KUPFzeitungs-Abo!

Warum soll ich die KUPFzeitung abonnieren?

Die KUPFzeitung ist ein kritisches Spezialmedium für Kulturdiskurs und Kulturpraxis. AbonnentInnen beziehen mit der KUPFzeitung regelmäßig aktuelle Beiträge, Recherchen und Datenvisualisierungen aus dem Bereich der regionalen und bundesweiten kritischen Kulturpolitik. Sie partizipieren an zeitgenössischen Diskursen und haben…

Der Lack ist ab.

...Standort-Marketing kann aber den Blick auf politische und gesellschaftliche Realitäten nicht dauerhaft verstellen. Das müssen in Oberösterreich nun auch jene zur Kenntnis nehmen, die mit der Ausrichtung der europäischen Kulturhauptstadt Linz 2009 zunächst die Zuversicht auf eine kulturpolitische Frischzellenkur verknüpfen wollten. Die Hoffnung war ja auch nicht unbegründet. Der »Kulturkampf«,...