Comic von Stephan Gasser

Kommt es auf die Stellung an?

...Liebe verdienen? Although it is 2017: Die Missionen lassen zu wünschen übrig und die Stellung der Geschlechter ebenso. Um all das zu überwinden, braucht es jahrelange Praxis – nicht nur im Bett! Wir wollen der Missionarsstellung entgleiten und uns gegenseitig beflügeln, damit wir uns fallen lassen können. Kommen Sie gut....

Die Ausgeschlossenen

Jelena Gučanins Emanzenkolumne   Immer wieder frage ich mich, was es eigentlich ist, das meine Stellung in dieser Gesellschaft ausmacht. Ist es meine Herkunft, also die Tatsache, dass ich einfach einen anderen Nachnamen habe, eine andere Muttersprache als jene, die in diesem Land die Macht und das Geld haben?...

35 | Randmomente

Agnes Reiter, Amel Andeßner, Elisa Andesner, Marie Ruprecht | reiteragnes@gmx.at Antragssumme: € 11.865

Vier Künstlerinnen aus Oberösterreich beziehen im geplanten Projekt RANDMOMENTE Stellung zum Thema Randgruppe im weitesten Sinne. Momente des zur Randgruppe werdens und Momente des zur Randgruppe machens werden untersucht, ein Archiv solcher RANDMOMENTE wird angelegt.

Agnes Reiter

Wäre ich ein „echter“ Straftäter…

Im Frühjahr kam es zur Verhaftung von Christoph Auer, Kulturarbeiter im „Kulturwerk Sakog“. Er nimmt Stellung zur Causa. Kommentar von Christoph Auer: „Die Behauptungen seitens der Behörde sind zum Teil irreführend, zum Teil gänzlich falsch und leider zum Teil auch verleumderisch mit dem Ziel, den durchgeführten Polizeieinsatz zu rechtfertigen...

KUPF Stellungnahme zu Social Impact (2006)

Seitens SOCIAL IMPACT wurde die KUPF- Kulturplattform OÖ als Dachverband der oberösterreichischen Kulturinitiativen gebeten, zu aktuellen Förderproblematik dieser Initiative Stellung zu nehmen.

 

Wir sind informiert, dass die Stadt Linz SOCIAL IMPACT im Jahr 2004 nur mit Euro 1.000.- Projektförderung unterstützt, was nur 3% anteilige Finanzierung der kulturellen und künstlerischen

Skandal rund um die Linzer Auslandsstipendien

…sowie in Linz arbeitende KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen zugelassen, will der Stadtsenat nun nur hier gemeldeten KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen eine Förderung gewähren. Elfi Sonnberger – freien Szene Linz, Andrea Hummer – Beiratsmitglied der Auslandsstipendien und Siegbert Janko – Kulturamtsdirektor der Stadt Linz nehmen dazu in Radio Kupf Stellung.

gesendet am: 18.1.02

54 | Subkultur – Ausverkauf

Tanja Lattner | tanja.lattner@servus.at Antragssumme: 5.200

Eine Aufarbeitung und Berichterstattung der subkulturellen Jugendkulturen, ihrer Geschichte, ihrer aktuellen Stellung und vor allem ihrer Rolle als Vorbild für die Kommerzgesellschaft. Eine Videoarbeit.

ad Zivilgesellschaft

…derzeit laufenden, von hoher medialer Aufmerksamkeit begleiteten Prozess legt darin seine Ansichten bezüglich des zivilen Engagement und der demokratiepolitischen Legitimität verschiedener Aktionsformen dar. Im Gespräch führt er diese genauer aus, erzählt über seine persönliche Situation und nimmt zu kritischen Fragen bezüglich einzelner Radikalisierungstendenzen innerhalb der Tierrechtsszene Stellung.

Podcast

PA: KUPF Stellungnahme zu Social Impact (2004)

Seitens SOCIAL IMPACT wurde die KUPF- Kulturplattform OÖ als Dachverband der oberösterreichischen Kulturinitiativen gebeten, zu aktuellen Förderproblematik dieser Initiative Stellung zu nehmen.

 

Wir sind informiert, dass die Stadt Linz SOCIAL IMPACT im Jahr 2004 nur mit Euro 1.000.- Projektförderung unterstützt, was nur 3% anteilige Finanzierung der kulturellen und künstlerischen

Medienkonferenz Linz ’99

...politisches Handlungsfeld folgt daraus die notwendige Sicherstellung von „freien Räumen“ in einem offensichtlich ökonomisch dominierten Umfeld. Im Auftrag der OÖ. Gesellschaft für Kulturpolitik konnte Sabine Bauer als Autorin der Studie „Medium Internet und die Freie Szene – Informationsgesellschaft und Demokratiepolitik in Österreich“ bereits Denkanstöße und Wege in diese Richtung für...

Eigenes Profil gewinnen

...In Ebensee haben wir anlässlich der Erstellung des Gemeindeleitbildes sehr ausführliche Kulturdiskussionen geführt, wo im Rahmen der Ortsentwicklung verschiedene Problembereiche der Zukunft des Ortes erörtert worden sind. Aufgabe der Kulturpolitik ist es, Kulturentwicklung als konzeptiven Bestandteil der kommunalen Arbeit einzufordern. Wir haben in breitem Konsens mit der Bevölkerung einige Leitsätze...

Was jetzt?

...Scharinger für diese Gnackwatschn prädestiniert, ist sein Umgang mit der Öffentlichkeit und seine Stellung in Oberösterreich. Vielen gilt Scharinger als der eigentliche Landeshauptmann Oberösterreichs, doch das ist weit untertrieben. Die Stellung, die Scharinger in Öberösterreich genießt, führt uns viel eher zurück in vorrepublikanische Verhältnisse. Scharinger agiert wie ein Landesfürst, ein...

11 | Das Gut

Agnes Reiter | reiteragnes@gmx.at Antragssumme: € 5.560

Dieses künstlerische Projekt bezieht Stellung zum Thema Archiv und Randgruppen im weitesten Sinn. Ausgehend von einer realen Raumsituation, das Heiratsgut einer jetzt 85 jährigen Frau im Mühlviertel und ihrer Lebensbedingung sowie Lebensgestaltung wird eine Rauminstallation geschaffen. Bestandteile dieser sind: Fotodokumentation, ausgewählte Dinge aus

Verständnis-fragen

...Faszination dieses hochstilisierten und dann doch nicht ganz so hoch geratenen Ereignisses liegt daran, dass es überraschend zu kommen scheint, dass KünstlerInnen und Kulturschaffende politisch Stellung beziehen. Damit rechnet niemand. Anders gedacht. Die meisten Kulturschaffenden in Österreich haben sich schon immer, und vor allem seit der ‚Wende‘ geäußert und Stellung...

Simone de Beauvoir

...Ich habe Gewissensbisse, wenn ich daran denke, dass ein anderer für unsere Ohnmacht bezahlen muss … Indem man sich fernhält, bezieht man Stellung.“ (Hervé/ Höltschl 2003: 28) Aus diesem Gewissenskonflikt heraus erfährt Beauvoir zusehends eine Politisierung und veröffentlicht 1945, den Roman Das Blut der anderen. Das Buch, das von den...

Positionspapier: Stellungnahme zum Kulturleitbild OÖ (2007)

Landes OÖ hat.

Zum Punkt 6.10. Gendermainstreaming und Frauenkulturförderung

„Die Gleichstellung der Geschlechter ist Teil der kulturpolitischen Zielsetzungen des Landes Oberösterreich. Ungleichheiten sollten beseitigt und die Gleichstellung von Männern und Frauen gefördert werden. Für Oberösterreich gilt somit als Ziel die völlige Gleichstellung der Geschlechter auch im Kultur- und Kunstbereich…

Wiedereinbürgerung der Ausgebürgerten

...Gallneukirchen haben sich auch Bild und Stellung von Behinderten in der Gesellschaft stark gewandelt. An die Stelle von Verwahreinrichtungen, die Menschen mit Behinderungen „von der Straße“ wegholen sollten, sind Institutionen getreten, die zurück in die Gesellschaft drängen. Zwanghafte Anpassung und „Dressur“ mussten einem selbstbewußten aus-der-Norm-sein geistig Behinderter weichen. Immer bewusster...

08 | Verdammter Tigris

…„Verdammter Tigris“ soll in Form einer Ausstellung türkischer/kurdischer KünstlerInnen des Mesopo (Malerei und Fotografie), begleitender Informations- und Diskussionsveranstaltungen sowie Informationsmaterial zum Thema (Zeitung etc.) auf dieses Unrecht aufmerksam machen und dagegen Stellung beziehen. Die Realisierung des Projektes ist über einen Zeitraum von 2 Wochen im Oktober 2007 in Linz geplant.

Handeln statt Schweigen!

…mindestens einer kunstnahen oder kunstfernen Erwerbstätigkeit nachgehen.

Große Lücken in der sozialen Absicherung Die prekäre Einkommenssituation wird verschärft durch Lücken in der sozialen Absicherung: 30% haben keine durchgehende Pensionsversicherung, 14,7% sind nicht durchgehend krankenversichert. Selbstständigkeit dominiert, Anstellungen sind rar und zumeist von äußerst kurzer Dauer. 36% der Befragten hatten Anstellungen,…

Frauen in Österreich schreiben gegen Rechts.

...neuen blauschwarzen Regierung im Februar letzten Jahres. Aus der Idee werden konkrete Pläne zur Realisierung: Dokumentation widerständischer FRAUEN-Protest-Stimmen. Im August 2000 erfolgt die Veröffentlichung „Die Sprache des Widerstandes ist alt wie die Welt und ihr Wunsch“: Textbeiträge und Stellungnahmen feministischer Kunst- und Kulturschaffender, Literatinnen und Wissenschafterinnen verschiedenster Disziplinen. Österreichische Frauen...

Platz nehmen!

...die Autorin unter Verweis auf bereits veröffentlichte Untersuchungen – „Die Hälfte des Himmels“ (Almhofer.et. al., ’00) und KUPF-Studie „Frauen I Kultur-Frauen“(Rathenböck u.a., ’97) – auf eine kurze Darstellung der Problematik. Zum Theorieteil gehört auch ein Rückblick auf 4 Jahre Frauenkultur-Aktivitäten in Oberösterreich, die sich als Baustein des Absteckens der kulturpolitischen...

Kultur und Klasse, Medien und Politik

...in der Schweiz erkennen. Sophie Vögele und Philippe Saner haben drei Schweizer Kunsthochschulen untersucht. Wer warum zum Kunststudium zugelassen wird, erklären die beiden Florian Walter im Interview zur Auswahl der Auserwählten. Was passiert, wenn die Rich Kids den Kulturbetrieb übernehmen? Dazu nehmen vier Kulturaffine erstaunlich unaufgeregt Stellung in...