Sara Sorglos

Lebt in Wien und ist die meiste Zeit mit der Kamera unterwegs. Sie spielte in den 70ern, schaute fern in den 80ern, studierte in den 90ern.

Müßiggang – die verlorene Tugend

Sara Sorglos weiss, das selbst Buddha bei einer 40Stunden Anstellung die Fassung verloren hätte.   Müßiggang wird oft verwechselt. Trägheit, Apathie, Orientierungslosigkeit, der schiere Hedonismus, depressive Verstimmtheit, popkulturelle Attitüden (Slacker) oder Passivität sind kein Müßiggang. Der Zustand, der vieles nicht ist, gleicht mehr einem sensiblen Aggregat, als dem breiten, langen…
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00