Presseaussendung der Kulturplattform OÖ

Causa Landeskulturpreise: KUPF schlägt Fristverlängerung vor

Free-Photos / Pixabay

Das Land OÖ schreibt jährlich im Frühjahr Landeskulturpreise und Talentförderungsprämien aus, die an herausragende KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen verliehen werden. Wie sich auf Nachfrage der KUPF herausstellt, hat das Land OÖ heuer leider vergessen, die Öffentlichkeit über die Ausschreibung der Preise zu informieren. Die übliche Presseaussendung im Frühjahr blieb aus. Nur wer im Ausschreibungszeitraum zufällig auf die Website des Landes klickte, konnte von der Ausschreibung erfahren.

„Die Landeskulturpreise und die Talentförderungsprämien sind angesichts der Förderkürzungen essentiell für die Kunst- und Kulturszene und eine Anerkennung der Arbeit von Kulturschaffenden“, so KUPF Geschäftsführer Thomas Diesenreiter. „Es wäre schade, wenn durch einen menschlichen Fehler – der immer passieren kann – nun viele KünstlerInnen gar keine Chance auf die Preise hätten.“

Die Einreichfrist ist nun bereits im Mai abgelaufen, ohne dass die breite Öffentlichkeit und die Kultureinrichtungen davon erfuhren. Lediglich auf Radio Oberösterreich wurde aufgrund einer privaten Bekanntschaft ein Hinweis zur Ausschreibung gesendet. Die KUPF OÖ schlägt zur Lösung vor, die Einreichfrist bis Ende Juli zu verlängern.

„Das verursacht keine Kosten und würde dennoch erlauben, die Preise mit Jahresende zu vergeben. Gerne unterstützen wir die Kulturdirektion bei der Kommunikation der Fristverlängerung“, so Diesenreiter abschließend.

Jetzt teilen

Pressekontakt

Telefon: 0664 / 78 24 525
Mail: kupf@kupf.at

Pressedownloads

Thomas Diesenreiter
Thomas Diesenreiter, Geschäftsführer der KUPF OÖ
Foto: Jürgen Grünwald
KUPF Logo 2018