Presseaussendung der Kulturplattform OÖ

Süchtig nach Kulturarbeit

Mit großer Zuversicht reagiert die KUPF – Kulturplattform Oberösterreich als Dachverband von 100 freien Kulturinitiativen in Oberösterreich, davon 24 in Linz, auf die Bestellung von Martin Heller für die künstlerische Leitung der Linz 2009 Kulturhauptstadt Organisations Gmbh.

Das Projekt der Kulturhauptstadt verstanden als ebenso tragfähiges wie andauerndes und fortschrittliches Grundgerüst jenseits von Lokalpatriotismus und eurozentristischen Kleingeistes und abseits dumpfer statischer Repräsentationskultur erhält durch die Wahl auf den Schweizer Martin Heller endlich die nötige Aufbruchstimmung.

Keineswegs möchte deshalb die Kulturplattform Oberösterreich in blinde Euphorie verfallen: “Es steht nun an, wichtige Fragen in der Programmatik zu diskutieren. So müssen auch so genannte gesellschaftliche Randgruppen in den Mittelpunkt des kulturellen Geschehens gelangen können. Wie können verstärkt Partizipationsmöglichkeiten von MigrantInnen in das soziale, politische wie kulturelle Leben und Entscheidungsfindungen dieser Gesellschaft geschaffen werden? Auch Gegenmodelle zu bestehenden Geschlechterkonstruktion sind unbedingt zu berücksichtigen.” so KUPF-Geschäftsführerin Eva Immervoll.

Des weiteren sollte eine starke Einbindung der Regionen in das Projekt der Kulturhauptstadt eine gewichtige Rolle spielen, nicht zuletzt um einer weiteren Verhärtung des Stadt-Land-Gefälles entgegenzuwirken.

Eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für Kulturarbeit hat für die KUPF oberste Priorität. Kultureller Fortschritt ist immer auch mit großer Leidenschaft und einer Portion Mut verbunden, Mut zum Experiment, zu einem vielfältigen, partizipativen kulturellen Leben. Die Kulturplattform Oberösterreich freut sich auf die gemeinsame sicher spannende Herausforderung mit der künstlerischen Intendanz.

Eine Gemeinsamkeit, die “Sucht nach Kulturarbeit”, wie sie Martin Heller treffenderweise in einem Interview anführte, lässt sich bereits gegenwärtig ausmachen. Eine leidenschaftliche Sucht nach Kulturarbeit abseits durchökonomisierter, gemainstreamter und glattgebügelter Zeitgeistigkeit.

Rückfragen:
KUPF Kulturplattform Oö
Tel: 070-794288
Hofgasse 12/2
4020 Linz
mailto:kupf@kupf.at

Jetzt teilen

Pressekontakt

Telefon: +43 664 78 24 525
Mail: kupf@kupf.at

Pressedownloads

Thomas Diesenreiter
Thomas Diesenreiter, Geschäftsführer der KUPF OÖ
Foto: Jürgen Grünwald
Verena Humer, stv. Geschäftsführerin der KUPF OÖ Foto: Sascha Schlegel
KUPF Logo 2018