Presseaussendung der Kulturplattform OÖ

Rekordeinreichungen beim KUPF Innovationstopf !

Beim KUPF Innovationstopf 2006 zum Thema „Provokation“ gab es 64 Einreichungen. Damit wurde ein neuer Rekord an Projekteinreichungen seit der Einrichtung des Innovationstopfes (1986) erreicht!

Manfred Berghammer, Vorsitzender der KUPF: „Dies beweist wieder die Notwendigkeit von neuen, zeitgemäßen Fördermodellen wie es der KUPF Innovationstopf vorführt. Die Kulturpolitik ist um so mehr gefordert sich mit einer Reform des Förderwesens auseinanderzusetzen – eine Forderung die seit Jahren von der KUPF postuliert wird.“

5 ExpertInnen aus dem Kunst- und Kulturbereich werden am 17. März um 10:00 Uhr im KunstRaum Goethestrasse bei der öffentlichen Jurysitzung vor der schwierigen Aufgabe stehen, aus den eingereichten Projekten auszuwählen.

Die 64 Projekte haben einen finanziellen Gesamtbedarf von € 674.000,-. Finanziert wird der KUPF Innovationstopf von der Landeskulturdirektion mit einer Summe von
€ 75.000,-. Weitere Mittel in der Höhe von 15.000,- werden vom Sozialressort des Landes OÖ zur Verfügung gestellt.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 070-79 42 88 (KUPF OÖ, Birgit Pichler). Weitere Infos unter: www.innovationstopf.at und kupf.at

Mit freundlichen Grüßen

Eva Immervoll, MAS
Öffentlichkeitsarbeit

Jetzt teilen

Pressekontakt

Telefon: +43 / 732 / 79 42 88
Mail: kupf@kupf.at

Pressedownloads

Thomas Diesenreiter
Thomas Diesenreiter, Geschäftsführer der KUPF OÖ
Foto: Jürgen Grünwald
KUPF Logo 2018