Presseaussendung der Kulturplattform OÖ

PA: Beschämende Angriffe der FPÖ gegen oö Zeitkultur

Die hiesige FPÖ holt derzeit weit aus: nachdem ein Mühlviertler FP-Gemeinderat die HOSI Linz „hinter die VOEST“ schicken möchte – dort waren Nebenlager des KZ Mauthausen installiert – legt nun der Linzer Stadtrat Wimmer nach. Der FP-Mandatar greift derzeit in einer Presseaussendung zwei international agierende und erfolgreiche Kulturinitiativen aus Linz an. Als Vorwand dient ihm offenbar ein ehrenamtlich betriebenes Online-Projekt zur Sichtbarmachung von Überwachung im öffentlichen Raum; die verwendeten Zahlen und Behauptungen entsprechen nicht den Tatsachen.

Beunruhigend ist besonders der aggressive und hetzerische Tonfall der Herren – die  bezeichnende Wortwahl sowie die laue Argumentation sind politischer Mandatare unwürdig.

Dieser Niveau-Limbo ist beschämend, die Vorwürfe sind haltlos.

Jetzt teilen

Pressekontakt

Telefon: +43 / 732 / 79 42 88
Mail: kupf@kupf.at

Pressedownloads

Thomas Diesenreiter
Thomas Diesenreiter, Geschäftsführer der KUPF OÖ
Foto: Jürgen Grünwald
KUPF Logo 2018