Presseaussendung der Kulturplattform OÖ

Öffentliche Jurierung der Einreichungen

„Lebendige Archive“ – Die Jurierung der Einreichungen!
11. März 2005 von 10 Uhr bis 17 Uhr im KunstRaum Goethestraße / Linz

KUPF- Innovationstopf 2005
Zum zehnten Mal schrieb die Kulturplattform OÖ den mit 75.000 Euro Landesmittel dotierten Innovationstopf aus. Mit Stichtag 14. Februar 2004 wurden 44 qualitativ hochwertige Projekte eingereicht, die sich um eine Förderung aus dem KUPF Innovationstopf bemühen.

Öffentliche Jurierung
Zur Auswahl der zu fördernden Projekte wurde eine hochkarätige Jury bestellt, die am 11. März 2005 im Kunstraum Goethestraße ab 10 Uhr zur Entscheidungsfindung zusammentritt. Traditionellerweise geschieht diese Auswahl der Projekte öffentlich. EinreicherInnen sowie Interessierte haben die Möglichkeit der Diskussion über die Auswahl der Projekte beizuwohnen. In Zeiten mangelnder Transparenz bei der Förderung von Kunst und Kultur ist das für die KUPF ein wichtiges Zeichen. Alle Einreichungen werden mit einer fachlich fundierten Begründung über ihre Förderung bzw. nicht Förderung erfahren.

ExpertInnen entscheiden über Förderung
Der Kulturplattform OÖ hat eine Experten/Expertinnenjury zusammengestellt. Jedes Mitglied der Jury wird vor dem Hintergrund des eigenen Fachgebietes persönliche Bewertungskriterien einbringen und damit die vorgegebenen Auswahlkriterien erweitern.

Die Mitglieder der Jury:

Petja Dimitrova
Abschluss an der Akademie der bildende Künste Wien. Künstlerische Praxis zwischen bildender Kunst, politischer und partizipativer Kulturarbeit.

Anita Hofer
erhielt 2004 den Netzkunstpreis der Stadt Linz. Kuratortische und kulturpolitische Tätigkeit im nichtkommerziellen Kulturfeld.

Hedwig Hofstadler
Mitgründerin der Local-Bühne Freistadt, Geschäftsführerin der Moviemento Gastbetriebsstättengmbh, Gründungsmitglied von Fiftitu%

Wolfgang Neugebauer
1983-2004 wissenschaftl. Leiter des Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes; seit 1995 Honorarprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Wien, zahlreiche Publikationen zu Widerstand, Verfolgung, Nationalsozialismus und Rechtsextremismus.

Andreas Wahl
Bau- und Kulturarbeiter, Autor und Aktivist der freien OÖ Kulturszene.

Weitere Informationen unter: 0723/794288/44, Liebl Andi (Projektkoordinator) und unter http://www.innovationstopf.at oder https://kupf.at

Wir laden Sie herzlich ein zur öffentlichen Jurierung und freuen uns auf Ihr Kommen!

mit besten Grüssen

Eva Immervoll,
Öffentlichkeitsarbeit

PS. Zusatzinfo für die Redaktionen:

es findet zur getroffenen Auswahl der Projekte eine Pressekonferenz am 24.3.2005 um 11:00 Uhr im Büro der Kulturplattform OÖ, Hofgasse 12/1 4020 Linz, statt.

Jetzt teilen

Pressekontakt

Telefon: +43 / 732 / 79 42 88
Mail: kupf@kupf.at

Pressedownloads

Thomas Diesenreiter
Thomas Diesenreiter, Geschäftsführer der KUPF OÖ
Foto: Jürgen Grünwald
KUPF Logo 2018