Ramlwirt

Der Kulturverein Raml Wirt wurde 1992 gegründet, um zeitgenössische und spannende Kulturinhalte in Neumarkt und der Region zu verankern. Die Vereinsgründung fiel zeitlich eng mit der Kulturhaus-Eröffnung zusammen, die überregional aufsehenerregend war und mittlerweile als „legendär“ gilt: Mikis Theodorakis fand sich am 17. November 1992 in Neumarkt als special guest ein und sprach in seiner Begrüßungsrede über die Notwendigkeit dezentraler Kulturarbeit. Seit Anbeginn ist der Kulturverein bestrebt, inhaltlich-engagierte Kunst- und Kulturarbeit zu leisten, die insbesondere auch Raum für Experimente und Unkonventionelles bietet. Wichtig ist zudem der Teamcharakter der Arbeit; der Verein versteht sich demnach auch als wichtige „soziale Institution“ in der gemeinsame Kulturarbeit und Auseinandersetzung um Kulturarbeit im Vordergrund stehen. Unser Team besteht aus: Daniela Pühringer, Christian Denkmaier, Doris Fischer, Heidi Wabro, Regina Raml-Moldovan, Verena Schatz, Lisa-Marie Neumüller, Loucaz Steinherr, Tanja Mikolasch und Julia Larndorfer.