TontechnikerIn

Die Österreichische Mediathek / Technisches Museum Wien bewahrt über zwei Millionen Tonaufnahmen und Videos zur österreichischen Kultur- und Zeitgeschichte, sammelt Audio- und Videoträger von der Schellackplatte bis zum Videofile und sichert das audiovisuelle Kulturerbe mittels Digitalisierungs- und Langzeitarchivierungsstrategie dauerhaft für die Öffentlichkeit.

Auf unserer Webplattform www.mediathek.at stellen wir audiovisuelle Inhalte wie historische Reden, Musik, Literaturaufnahmen und Interviews zu Österreichs Vergangenheit zur Verfügung.

Werbung

Das Team der Digitalisierung an der Mediathek ist maßgeblich für die Bereitstellung dieser audiovisuellen Inhalte zuständig und arbeitet darüber hinaus an der laufenden Digitalisierung der im Archiv der Mediathek langzeitarchivierten analogen Datenträger.

Für den Bereich Digitalisierung, Ton- und Videotechnik in der Österreichischen Mediathek wird ein/e TONTECHNIKER/IN mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden  mit Dienstbeginn Jänner 2020 gesucht.

 

Zu den Aufgabenbereichen gehören neben der Digitalisierung audiovisueller Medien auf Basis unterschiedlichster analoger Datenträger die Bearbeitung (Schnitt, Signal- und Bildverbesserung) von digitalen Aufnahmen zum Zwecke der Bereitstellung im Rahmen von Onlineausstellungen sowie der medienarchivarische Umgang mit genuin digitalen Aufnahmen. Der professionelle Umgang mit medientechnischen Einrichtungen (Zuspielgeräte, Digitalisierungs- und Bearbeitungssoftware von audiovisuellen Medien) und selbstständige, medienarchivarische Arbeitsweise in einem engagierten Team gehören ebenso zum gesuchten Anforderungsprofil wie das Interesse und der kreative Umgang mit historischem audiovisuellem Quellmaterial.

Ihr Aufgabengebiet

  • Restaurierung/Reinigung, Digitalisierung und Signalverbesserung historischer audiovisueller Datenträger (Schellacks und Schallplatten, Tonbänder, verschiedenste Kassettenformate im Audio- und Videobereich)
  • Bearbeitung von digitalen AV-Aufnahmen (Bild- und Tonschnitt, Signalverbesserung)
  • Übernahme genuin digitaler Aufnahmen und deren Bereitstellung für das Langzeitarchiv der Österreichischen Mediathek
  • Programmierung, Produktion und Schnitt von Ton- und Videoaufnahmen im Rahmen von Forschungs-, Ausstellungs- und Sammlungsprojekten
  • Technische Unterstützung des Teams bei der Übernahme von Sammlungen, speziell im Bereich digitaler Bestände

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung bzw. Expertise und Erfahrung in Ton- und Videotechnik und/oder abgeschlossene Ausbildung bzw. mehrjährige Erfahrung im Bereich Medienarchivierung
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Ton- und Videoschnitt
  • Versierter Umgang mit den gängigsten Bild- und Tonbearbeitungsprogrammen (Adobe Audition, Samplitude, Virtual Dub, Wavelab, Vegas Pro etc.)
  • Expertise im Umgang mit der Konvertierung von Mediendateien (Container und Codecs)
  • Software-Anwenderkenntnisse wie Windows, Adobe-Produkte, Dante, FFmpeg
  • Fundiertes Wissen zur Langzeiterhaltung digitaler Daten, zu unterschiedlichen Speichermedien, gängigen Transfertechnologien und Migrationsprozessen
  •  Praktische Erfahrung im Umgang mit analogen historischen audiovisuellen Datenträgern
  • Kenntnisse der Ton- und Videoaufnahmegeschichte von Vorteil

Vorausgesetzte Eigenschaften

  • selbständige, strukturierte, kommunikative und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • kreative und lösungsorientierte Persönlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • große Medienaffinität
  • gutes Gehör
  • Geduld
  • Interesse an historischen audiovisuellen Datenträgern
  • Sensibilität für Medienarchivierung
  • ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse
  • Interesse am kulturellen und politischen Zeitgeschehen

Unser Angebot

  • Arbeit in einer innovativen Kulturinstitution
  • Einbindung in ein engagiertes Team
  • Je nach Qualifizierung und Berufserfahrung wird ein Bruttojahresgehalt ab € 32.200,- (14x
    monatl. € 2.300,- brutto) geboten.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf (max. 2 Seiten), Motivationsschreiben, Zeugnissen und Nachweis der Berufspraxis) per E-Mail bis zum 27.10.2019 an bewerbung@mediathek.at.

Aus Anlass der Bewerbung entstehende Kosten können nicht übernommen werden.

Jetzt teilen