Senior Scientist

Die Universität für angewandte Kunst Wien sucht ab 1. Februar 2021
eine/n Senior Scientist (m/w/d, 40 Wochenstunden, befristet auf drei Jahre)
für die Projektleitung eines strukturierten Weiterbildungsangebots für den Umgang mit dem gesellschaftlichen Wandel am Institut für Kunst und Gesellschaft.

Mit dem Aufbau und der Umsetzung eines Strukturierten Weiterbildungsangebots leistet die Universität für angewandte Kunst Wien einen Beitrag zur Auseinandersetzung mit virulenten Themen des aktuellen gesellschaftlichen Wandels. Dazu gehören globale politische Herausforderungen genauso wie die Effekte der Klimakrise oder die soziale Dimension technologischer und wirtschaftlicher Transformationen. Das Weiterbildungsangebot an einer Kunstuniversität zu etablieren, bedeutet die Öffnung des diskursiven Rahmens hin zu künstlerischen Formen der Auseinandersetzung.
Das Weiterbildungsangebot richtet sich an alle, die sich für die Diskussion, Reflexion und die Mitgestaltung unserer Gesellschaft interessieren. Um Chancengleichheit herzustellen, ist für die Teilnahme am Weiterbildungsangebot keine Vorbildung nötig. Für die „Klasse für Weiterbildung“ entwickelt die Angewandte ein einjähriges Curriculum, das mit einem Zertifikat abgeschlossen werden kann. Darüber hinaus werden Module zu spezifischen Themen entwickelt, die in kürzeren Einheiten absolviert werden können.

Entgeltliche Einschaltung

Anstellungserfordernisse:
– Abgeschlossenes Studium im Bereich der Kunst, Kultur- oder Sozialwissenschaften
– Interesse an gesellschaftsrelevanten Fragestellungen, Themen und interdisziplinärem Denken
– Engagement für den Stellenwert und den Ausbau der Weiterbildung im Umgang mit dem gesellschaftlichen Wandel
– Breitgefächerte Kenntnisse und Interessen im Bereich der Künste
– Didaktische und vermittlerische Fähigkeiten sowie Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen
– Soziale Kompetenz
– Organisatorische Fähigkeiten und Kooperationsbereitschaft
– Einsatzfreude und Interesse an Ideenfindung
– Teamfähigkeit und Belastbarkeit
– Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Tätigkeitsprofil:
– Entwicklung und Aufbau interdisziplinärer Lehrmodule im Bereich des strukturierten Weiterbildungsangebots
– Einwerbung von Drittmitteln
– Aufbau von Kooperationen mit öffentlichen Institutionen und Unternehmen
– Kooperation mit den Instituten und Abteilungen der Universität für angewandte Kunst
– Bekanntmachung und Kommunikation des strukturierten Weiterbildungsangebots
– Selbstständige Organisation und Durchführung von Lehrmodulen und Prüfungen
– Beteiligung an internationalen Tagungen zur Weiterbildung
– Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,– (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

Qualifizierte Interessent/innen richten ihre schriftliche Bewerbung mit sachdienlichen Unterlagen bis spätestens 16. Dezember 2020 (Einlangen an der Universität) an das Institut für Kunst und Gesellschaft, Universität für angewandte Kunst Wien, Salzgries 14, 1010 Wien, e-mail: sonja.orman@uni-ak.ac.at

Die Universität für angewandte Kunst Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und künstlerischen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.
Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und freut sich über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.
Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00