Empfehlungen #156

Konvivialismus (Sammelband), Auf einen Blick (Online-Ratgeber zu EU-Regionalförderungen), Solidarität als  Übersetzung (Überlegungen zum Refugee Protest Camp Vienna), Edition KUPF (Siebdruck- und Druckgrafiken).

 

Konvivialismus — Für eine neue Kunst des Zusammenlebens

In KUPFzeitung 152 hat Elisabeth Ertl «das konvivialistische Manifest», erschienen 2014, rezensiert und den «fehlenden realen Ausblick» kritisiert. Nun ist ein Sammelband erschienen, der sich Fragen widmet, wie: Was hieße es, eine konviviale Gesellschaft anzustreben – in Politik, Kultur, Zivilgesellschaft und Wirtschaft? Welche neuen Formen des Zusammenlebens sind wünschenswert und welche Chancen bestehen, sie durchzusetzen?

Frank Adloff, Volker M. Heins (Hg.), Konvivialismus. Eine Debatte, Bielefeld 2015. ISBN 978-3-8376-3184-5
 

 

Online-Ratgeber zu EU-Regionalförderungen


Die KUPF beschäftigt sich seit drei Jahren intensiv mit EU-Regionalfonds, der Bund folgt nun dieser Strategie: Eine entsprechende Studie wurde eingeholt und in einer neuen Publikation der Kulturdokumentation werden die Fördermöglichkeiten für Kunst- und Kulturprojekte in den EU-Strukturfonds und in Leader in der Laufzeit 2014 – 2020 erläutert, über fünfzehn Förderprogramme einzeln vorgestellt und mit Projektbeispielen veranschaulicht.

BKA, Sektion Kunst und Kultur (Hg.), österreichische kulturdokumentation, internationales archiv für kulturanalysen, A. Lungstraß, V. Ratzenböck, X. Kopf (Autorinnen), Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur, Wien 2015.
→ kulturdokumentation.org

 

Refugee Protest Camp Vienna: Übersetzungen

Im November 2012 errichteten AktivistInnen – im Zuge von Protesten gegen die Lebensbedingungen von AsylwerberInnen – ein Camp in Wien. Monika Mokre greift das Refugee Protest Camp Vienna auf und beschäftigt sich mit Versuchen von Übersetzungen auf vielen Ebenen, z. B.: Wie lässt sich Solidarität übersetzen, wie schafft man Solidarität zwischen Ungleichen? Wo scheitert diese Übersetzung? Und was entsteht aus diesem Scheitern?

Monika Mokre, Solidarität als Übersetzung. Überlegungen zum Refugee Protest Camp Vienna,
transversal texts 2015, hg. von Andrea Hummer, ISBN 978-3-903046-03-0

 

Edition KUPF


Die Edition KUPF ist ein vom ehemaligen KUPF-Vorsitzenden Manfred Berghammer initiiertes Unterfangen der Kulturplattform Oö. Im Rahmen der Edition verkauft die KUPF eine Reihe von Kunstwerken, die dankenswerterweise in den letzten 20 Jahren von oberösterreichischen KünstlerInnen zur Verfügung gestellt wurden. Durch den Erlös möchte die KUPF einen größeren finanziellen Spielraum für ihre Aktivitäten erlangen.

Edition KUPF, Siebdruck- und Druckgrafiken von Gerhard Brandl, Johanna Klement, Reinhard, Hubert Schatz, Elfi Sonnberger, Henk Stolk und Ursula Wizany. Zu besichtigen im KUPFbüro und unter:
→ kupf.at

Foto: Petra Moser
 

Jetzt teilen