Literatur

Rene Freund: “Das Vierzehn-Tage-Date”

31.5.2021, 20:00 Uhr - 31.5.2021, 21:30 Uhr (ics/ical Kalender Download)
AKKU Kulturzentrum

Corinna ist das Tinder-Date von David. Die beiden haben sich, wenn man ehrlich ist, aus lauter Langeweile und – coronabedingt – bei ihm zu Hause getroffen. Sie ist Kellnerin und wegen der Lokalsperren arbeitslos. Außerdem ist Corinna unordentlich, trinkt, raucht und stopft sich mit Junkfood voll. David ist Musiklehrer und Veganer. Klar, dass die beiden nicht füreinander bestimmt sind. Nach einer gemeinsam verbrachten Nacht, an die sich Corinna wegen einer Flasche Wodka nicht mehr erinnern kann, sind die beiden froh, einander nie wieder sehen zu müssen.
Als sich jedoch herausstellt, dass der Bote, der ihnen Pizza gebracht hat, mit dem Virus infiziert war, müssen die beiden in Quarantäne. Zwei Wochen gemeinsam statt einsam …

Mit bewährtem Humor erzählt René Freund eine Beziehungsgeschichte, die sich in  ungewollter Corona-Quarantäne entwickelt.

René Freund, geboren 1967, lebt als Autor und Übersetzer in Grünau im Almtal. Er studierte Philosophie, Theaterwissenschaft und Völkerkunde und war von 1988 bis 1990 Dramaturg am Theater in der Josefstadt. Zu seinen jüngsten Roman-Erfolgen zählen die Titel „Liebe unter Fischen“, „Niemand weiß, wie spät es ist“ und „Swinging Bells“.

„Das Vierzehn-Tage-Date“ erscheint am 17. Mai im Zsolnay-Verlag.

Eintritt: 12 / 10 / 5

Tickets: Tel. 0664/73115620

Wegen der Corona-Maßnahmen ist eine telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich!

Zutritt nur mit negativem Covid-19-Test, Nachweis einer überstandenen Covid-19-Infektion oder Covid-19-Impfung!

Während der Veranstaltung ist eine FFP2-Maske zu tragen!

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00