Theater

Paloma Obispo

6.12.2018, 20:00 Uhr - 12.12.2018, 00:22 Uhr
Kino Ebensee

Neues Solo-Theaterstück der Österreich-Spanierin aus Bad Ischl – aus Bildern, Worten, Tänzen und Liedern.

EIN SOLO-SPEKTAKEL, IM WECHSEL VON SPRACHEN, PERSONEN UND ATMOSPHÄRISCHER VIELFALT Diese poetische Reise passiert in Bildern und Worten, in Tanz und Lied. Es ereignet sich eine Begegnung mit Ankommen und Gehen, mit Krieg, mit der Senhsucht nach dem Absoluten, mit Widerstand und mit dem Lauf der Zeit. In der Dramaturgie bewegen sich Texte von Gestern und Heute aufeinander zu und voneinander weg.

Auf dieser Reise durch die Sprachen erleben wir Humor und Phantasie, das Solidarische und das Unbekannte. Texte von: Joxean Artze, Marianne Böckl, Bertold Brecht, Joseph Eichendorff, Franz Xaver Kroetz, Robert Liebmann, Wilhelm Müller, Nezahualcoyotl, Ernesto Pesqueda, Fernando Pessoa. Sprachen: Aztekisch, Baskisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Kastilisch, Mexikanisch, Portugiesisch. Die unterschiedlichen Texte sind auf Deutsch zu hören.

6./7.12.2018, jeweils 20 Uhr

Jetzt teilen

Mehr Informationen: https://www.kino-ebensee.at/