Literatur

Margit Schreiner: Kein Platz mehr

23.10.2018, 20:00 Uhr - 18.8.2018, 14:28 Uhr
OKH – Offenes Kunst- und Kulturhaus Vöcklabruck

Margit Schreiner wurde 1953 in Linz geboren. Sie studierte Germanistik
und Psychologie in Salzburg und ging 1977 für drei Jahre nach
Japan. Sie lebt seit 1983 als freie Schriftstellerin zunächst in Salzburg
und Paris, später in Berlin und Italien – heute wieder in Linz. Für ihr
literarisches Schaffen wurde sie mit vielen Preisen ausgezeichnet,
zuletzt 2016 mit dem Anton Wildgans-Preis.
„Kein Platz mehr“, ein so amüsanter wie treffender Roman über den
Mangel an Platz, über Schriftsteller, die wie Messies leben, und über
die problematische Müllentsorgung in Italien. Am Beispiel Japans
geht Margit Schreiner der weltweiten Platzfrage nach, zeigt die
irrwitzigen Folgen des Platzmangels und des Lärms auf ganze Gesellschaftsstrukturen
auf.

Vvk (Buchhandlung Neudorfer): 9€ /erm. 5€
Ak: 10 € / er m. 6€

Jetzt teilen

Mehr Informationen: http://kulturakzente4840.org/