Vortrag / Lecture / Debatte

Linzbased #3: Verena Kroupa & Jens Vetter

4.4.2019, 20:00 Uhr - 9.7.2020, 23:29 Uhr
Quitch

Verena Kroupa (AUT) ///

Jens Vetter (GER) ///

Do, 4. April 2019, 20:00 Uhr ///
quitch, Untere Donaulände 10, Linz ///

Bei internationalen Ausschreibungen, Calls und Bewerbungen oder bei der englischen Übersetzung von biografischen Angaben ist es nicht unüblich, die Herkunft mit der Nennung des Lebens- und Arbeitsmittelpunkts, ergänzt um ein „based“ anzugeben. Was bedeutet es aber, dieses „Linzbased“?

qujOchÖ macht sich auf die Suche danach. In regelmäßigen Abständen werden dazu in Linz lebende und arbeitende Künstler_innen zu einem Gespräch eingeladen. Dabei wird nicht nur erörtert, woran die Künstler_innen derzeit arbeiten, welche Methoden, Techniken und Materialien sie einsetzen oder von wem sie in ihrem Tun beeinflusst sind, sondern auch, was ihnen die Stadt Linz an Lebens- und Arbeitsumgebung bietet.

Was schätzt man besonders an Linz? Was hält einen noch in dieser Stadt? Wie oft hat man schon daran gedacht, für immer wegzuziehen? Welchen Einfluss hat die Linzer Kunst- und Kulturszene auf das eigene Tun? Was geht einem ab? Gibt es so etwas wie eine „Linzer Kultur“? Was bedeutet Linzbased für einen selbst? Und überhaupt: What’s a Linz?

Für die dritte Ausgabe von „Linzbased“ sind Verena Kroupa und Jens Vetter zum Gespräch geladen.

Verena Kroupa, lebt und arbeitet in Linz
creativeregion.org/team

2005 Studium Publizistik, Kommunikationswissenschaft & Italienisch an der Universität Wien

2012 Studium Lehramt Bildnerische Erziehung & Italienisch an der Kunstuniversität Linz und an der Universität Wien

Künstlerische Projektleitung des Symposiums „Leder Kunst Hofkirchen“ im Sattlermuseum Hofkirchen (2015), Social Media Marketing Expertin bei Salon Hochstetter (2015-16), Universitätsassistentin am Institut für Kunst und Bildung der Kunstuniversität Linz (2013-16), Lektorin am Institut für Kunst und Bildung der Kunstuniversität Linz (seit 2013), Projektmanagement und PR bei der CREATIVE REGION (seit 2016)

Jens Vetter, lebt und arbeitet in Linz
jensvetter.de

2004 Hochschule Zittau/Görlitz, Bachelor of Arts in Culture & Management

2006 University Federico II Naples, Master of Arts in European Culture & Politics

2018 Kunstuniversität Linz, Master of Arts in Interface Culture

2018 – ongoing: PhD-Kandidat am Tangible Music Lab der Kunstuniversität Linz

zahlreiche Projekte als Künstler, Musiker (Welle Linz, Vetter_Huber) und Entwickler von post-digitalen Soundobjekten und Instrumenten, u. a. TEI’19 conference / Phoenix, Arizona (2019), Lab30 Festival, Augsburg (2018), Digital Design Week London / Austrian Cultural Forum (ACF), London (2018), Back to the Future / bb15, Linz (2016), Radical Atoms / Ars Electronica Festival, Linz (2016), Speculum Artium, Trbovlje (2016)

Mehr Informationen: https://www.facebook.com/events/308990329791302
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00