Literatur

Lesung mit Mareike Fallwickl: “Die Wut, die bleibt”

23.5.2022, 19:00 Uhr - 20.5.2022, 13:29 Uhr (ics/ical Kalender Download)
OKH – Offenes Kunst- und Kulturhaus Vöcklabruck

Das OKH lädt am 23. Mai herzlich zur Lesung mit der Salzburger Autorin Mareike Fallwickl ein. Ihr neues Buch „Die Wut, die bleibt“ thematisiert drei Frauenschicksale und deren gesellschaftlichen Kontext. Auf das Publikum wartet eine entlarvende Sozialkritik in Form von kunstvoll verwobenen Erzählsträngen.

Die Wut, von der Fallwickl schreibt, richtet sich gegen eine patriarchale Gesellschaft. Erlebt wird sie im Roman von drei Frauen: Helene, eine dreifache Patchwork-Mutter, ihre 15-jährige Tochter Lola und Helenes Freundin Sarah, die – wie die Autorin selbst – als freie Schriftstellerin arbeitet. Das verbindende Element im Buch ist die Erkenntnis, in einer von Männern beherrschten Welt zu leben. Während Helene den Freitod wählt, als das Fass übergelaufen ist, beschließen Lola und Sarah, ihrer Wutspur zu folgen und Rache zu üben: am System, das nach männlich dominierten Regeln spielt und an den Menschen, die dieses System befeuern. Mareike Fallwickl arbeitet in „Die Wut, die bleibt“ mit dem Kontrast zwischen Resignation und Auflehnung, um das brisante Thema der gesellschaftlichen Benachteiligung von Frauen in der modernen Gesellschaft aufzuzeigen. Der Perspektivenwechsel zwischen den Protagonistinnen erlaubt zudem einen Blick auf das unterschiedliche Erleben zwischen den Generationen.

Mehr Informationen: https://www.okh.or.at/Veranstaltung-lesungmareikefallwickl
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00